Jetzt Live
Startseite Tiere
Tiere

Feuerwehr rettet Katze in Pasching aus Spalt

Die Katze steckte zwischen zwei Garagen fest. FF Pasching
Die Katze steckte zwischen zwei Garagen fest.

In Pasching (Bezirk Linz-Land) hat die Feuerwehr am Sonntag eine Katze unverletzt aus einer misslichen Lage befreit. Das Tier steckte in einem nur fünf Zentimeter breiten Zwischenspalt zweier Fertigteilgaragen. Die Florianis drückte mittels mehrerer Hebekissen die beiden Garagenwände vorübergehen auseinander.

Das erklärt die Freiwillige Feuerwehr Pasching Sonntagabend in einer Aussendung. Eine Bewohnerin hörte auf dem Weg zu ihrer Garage lautes Miauen und entdeckte die Katze zwischen den beiden Garagen. Sie verständigte die Feuerwehr.

Garagen Millimeter für Millimeter bewegt

Wolfgang Meindl, Kommandant der Feuerwehr Pasching, über den Einsatz: "Es war äußerste Vorsicht geboten, um das Tier nicht weiter einzuklemmen und womöglich zu verletzen. Millimeter für Millimeter wurden die beiden Garagen bewegt und immer wieder zwischengesichert."

Katze unverletzt aus Spalt gerettet

Bei dem zum Einsatz gekommenen Hebekissen handelt es sich um Gummimatten, welche mit Druckluft gefüllt werden, um so schwere Lasten bis zu 40 Tonnen bewegen zu können. "Nur so gelang es uns, den Stubentiger unverletzt zu befreien", sagt Meindl. Die Katze suchte nach der Rettungsaktion unverzüglich das Weite.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 06:53 auf https://www.salzburg24.at/leben/tiere/feuerwehr-rettet-katze-in-pasching-aus-spalt-60405775

Kommentare

Mehr zum Thema