Jetzt Live
Startseite Tiere
Tiere

Fuchs blieb im Bezirk Baden in gekipptem Fenster stecken

Einen "tierischen" Einsatz hat die Feuerwehr am Samstag in Siegenfeld absolviert: Die Einsatzkräfte befreiten einen Fuchs, der sich in einem gekippten Fenster verheddert hatte, berichtete das Bezirkskommando Baden.

Ein Anrainer war durch laute Tierschreie auf den Vorfall aufmerksam geworden und entdeckte auf dem Nachbargrundstück das im Fenster feststeckende Wildtier. Es sei anfangs sehr verschreckt gewesen, konnte aber behutsam aus seiner misslichen Lage erlöst werden. Auch die Tierrettung war alarmiert worden. Da der Fuchs nicht mehr selbstständig laufen konnte, wurde er zu einem Tierarzt in der Nachbargemeinde Gaaden gebracht. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr den Einsatz abschließen.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.11.2019 um 09:03 auf https://www.salzburg24.at/leben/tiere/fuchs-blieb-im-bezirk-baden-in-gekipptem-fenster-stecken-56991553

Kommentare

Mehr zum Thema