Jetzt Live
Startseite Tiere
Tiere

Hunde für Lederhandschuhe lebendig gehäutet

Brutale Szenen wurden in China gefilmt. Hunde wurden für Lederhandschuhe erst brutal erschlagen und dann bei lebendigem Leib gehäutet.



Unglaubliche Bilder lieferte die Tierschutzorganisation Peta aus einer chinesischen Fabrik für Lederhandschuhe. Hunde werden dort offenbar mit Stöcken erschlagen oder ihnen wird gleich bei lebendigem Leib die Haut abgezogen.

 

Das Geschäft mit Hundeleder

Wie groß die Industrie ist, die Hundeleder verarbeitet, sei schwer abzuschätzen, erklärte eine Peta-Repräsentantin gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Wegen fehlender Nachverfolgbarkeit sei das kaum herauszufinden.

Hundehaut vom Restaurant

Andere Quellen für das Leder seien Restaurants, die Hundefleisch anbieten, erklären chinesische Lederverarbeiter im Video. Neben gewöhnlichen Lederhandschuhen wird die Hundehaut auch zu Schuhen verarbeitet.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 06:43 auf https://www.salzburg24.at/leben/tiere/hunde-fuer-lederhandschuhe-lebendig-gehaeutet-46217980

Kommentare

Mehr zum Thema