Jetzt Live
Startseite Tiere
Walserberg

Katzen-Baby in Mülltonne entsorgt

Hotelmitarbeiter retten Tierleben

Mia, Katze in Mülltonne SALZBURG24/Leserreporter
Das acht Wochen alten Katzen-Baby wurde am Wochenende in der Mülltonne eines Salzburger Hotels entdeckt. 

Ein erst acht Wochen altes Kätzchen ist Ende vergangener Woche in der Mülltonne eines Hotels am Walserberg in Salzburg zufällig entdeckt worden. Der Hausmeister hörte beim Entleeren der Tonne das um Hilfe jammernde Tier-Baby. Dass ungewünschte Katzen kurzerhand im Müll entsorgt werden, sei keine Seltenheit, sagen Tierretter.

Der Hausmeister des Hotels Servus Europa am Walserberg unternahm seine morgendliche Runde am Parkplatz. Beim Entleeren der Mülltonnen hörte er plötzlich ein leises Miauen und entdeckte das Katzen-Baby wenig später von Abfällen bedeckt in einer der Tonnen. Eine Hotelmitarbeiterin informierte SALZBURG24 über den Vorfall.

Tierretter: „Katzen in der Tonne keine Seltenheit“

„Es ist mittlerweile leider keine Seltenheit mehr, dass Katzen oder kleine Hunde, die nicht mehr gewollt werden, einfach so in die Abfalltonne geworfen werden“, sagt Oswin Mair von der Österreichischen Tierrettung mit Sitz in Salzburg auf SALZBURG24-Anfrage. Seit fünf bis sechs Jahren würde man diese grausame Art und Weise ein Tier loszuwerden immer häufiger beobachten. „Ich appelliere stets eine Anzeige gegen Unbekannt zu machen“, so Mair. Nur so könne die Polizei aktiv werden.

Katzen-Baby hat neues Zuhause

Im aktuellen Fall sei es dem aufmerksamen Hausmeister zu verdanken, dass das kleine Tier überlebt hat. Das süße Katzen-Baby, das jetzt den Namen Mia trägt, wurde von den Hotelmitarbeitern übrigens ganz schnell ins Herz geschlossen und hat schon einen Platz gefunden. Wie nun auch der jüngste Tierarztbesuch am Sonntag bestätigte, trägt Mia keine bleibenden Schäden davon.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 06.12.2019 um 10:29 auf https://www.salzburg24.at/leben/tiere/katzen-baby-in-muelltonne-entdeckt-73775044

Kommentare

Mehr zum Thema