Jetzt Live
Startseite Tiere
Tiere

Mittelmeer: Weißer Hai geht Fischern vor Tunesien ins Netz

Bereits vor zwei Jahren wurde vor der tunesischen Küstenstadt Sousse ein Weißer Hai aus dem Meer gezogen (Symbolbild). AFP/Okiknawa Churaumi Aquarium/Archiv
Bereits vor zwei Jahren wurde vor der tunesischen Küstenstadt Sousse ein Weißer Hai aus dem Meer gezogen (Symbolbild).

Einen 780 Kilo schweren weißen Hai haben Fischer vor der tuneischen Insel Djerba im Mittelmeer gefangen. Das Tier ging offenbar als Beifang 65 Kilometer vor der Küste ins Netz, berichtet Spiegel-Online.

Fotos und Videos zeigen, wie das Tier im Hafen von Zarzis mittels Kran von einem Boot gehoben wurde. Der Hai dürfte laut Medienberichten direkt nach dem Fang aufgeschnitten und verkauft worden sein. Dafür hagelte es in den sozialen Netzwerken Kritik, der weiße Hai gilt als bedrohte Art.

Weiße Haie im Mittelmeer: Eigene Population?

Dass Weiße Haie auch im Mittelmeer leben, ist Experten zufolge keine Überraschung. Es wird derzeit sogar davon ausgegangen, dass es im Mittelmeer eine eigene Population gibt. Bereits vor zwei Jahren wurde vor der tunesischen Küstenstadt Sousse ein Weißer Hai aus dem Meer gezogen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 04:48 auf https://www.salzburg24.at/leben/tiere/mittelmeer-weisser-hai-geht-fischern-vor-tunesien-ins-netz-58391110

Kommentare

Mehr zum Thema