Jetzt Live
Startseite Tiere
Tiere

Polizisten fangen verirrten Skorpion in Wien ein

Nach einem Selfie mit den Polizisten wurde der Skorpion der Tierrettung übergeben. APA/LPD WIEN
Nach einem Selfie mit den Polizisten wurde der Skorpion der Tierrettung übergeben.

Zu einem "alles andere als alltäglichen Einsatz" sind Wiener Polizisten am Donnerstagabend gerufen worden. Ein Passant hatte wegen eines Skorpions am Gehsteig den Notruf gewählt.

Die Beamten fingen das verirrte, vier Zentimeter große Tier in einem Marmeladeglas ein, stachen Luftlöcher in den Deckel und übergaben den stacheligen Gesellen der Wiener Tierrettung, berichtete die Polizei am Freitag.

Polizisten-Selfie mit Skorpion

Gegen 22.45 Uhr wurden die Polizisten in die Senefeldergasse in Favoriten gerufen. Das Tier - laut ersten Erkenntnissen ein in Nord-, Osttirol und im westlichen Kärnten heimischer Alpenskorpion - war dort am Gehsteig unterwegs. Nach einem Selfie mit den Polizisten wurde er der Tierrettung übergeben, ehe die Beamten ihren Streifendienst fortsetzten.

(APA)

Aufgerufen am 14.12.2018 um 12:18 auf https://www.salzburg24.at/leben/tiere/polizisten-fangen-verirrten-skorpion-in-wien-ein-60299278

Kommentare

Mehr zum Thema