Jetzt Live
Startseite Tiere
Tiere

Wiener Polizisten retten blinden Hund von Ringfahrbahn

Die Polizisten konnten den Hund seiner Besitzerin übergeben. Bilderbox
Die Polizisten konnten den Hund seiner Besitzerin übergeben.

Polizisten der Bereitschaftseinheit haben am späten Donnerstagnachmittag einen verwirrten und blinden Hund von der Fahrbahn des Dr. Karl-Renner-Rings in der Wiener Innenstadt gerettet. Bei einer Streife entdeckten die Beamten gegen 17.20 Uhr den Hund, der auf der stark befahrenen Straße umherirrte, und sperrten die Fahrbahn mit ihren quer gestellten Polizeibus.

Laut Polizeisprecher Harald Sörös fingen die Uniformierten den Hund ein und fanden an seinem Halsband eine Kapsel, in der ein Zettel mit der Telefonnummer der Besitzerin steckte. Kurze Zeit später konnte die Frau ihren 16-jährigen "Rico" in die Arme schließen.


(APA)

Aufgerufen am 19.11.2018 um 03:06 auf https://www.salzburg24.at/leben/tiere/wiener-polizisten-retten-blinden-hund-von-ringfahrbahn-58613755

Kommentare

Mehr zum Thema