Jetzt Live
Startseite Good
Good

Der Smog-Staubsauger macht verschmutzte Luft sauber

Der Smog-Turm steht jetzt in einem kleinen Park in Peking. Screenshot/Twitter
Der Smog-Turm steht jetzt in einem kleinen Park in Peking.

Ein innovatives Design-Projekt macht aus schmutziger Luft funkelnde Schmuckstücke. Eine "gute Nachricht" für alle von Smog geplagten Städte.

Der niederländische Designer Daan Roosegaarde hat den ersten Turm mitgestaltet, der aus schmutziger Luft Schmuckstücke macht. Getestet wurde der "Smog Free" -Turm im niederländischen Rotterdam, jetzt ist er weiter in Chinas Hauptstadt Peking gereist.

Riesiger Smog-Sauger

Der sieben Meter hohe Turm saugt die Stadtluft ein, wie ein riesiger Staubsauger. Im Inneren wird die Luft anschließend mit Ionen-Technologie gereinigt. Die saubere Luft bläst er wieder nach außen. Bis zu 30.000 Kubikmeter Luft kann er so in einer Stunde filtern. Der Turm selbst braucht nur wenig Strom und kann auch mit Windenergie betrieben werden.

Smog-Partikel werden wiederverwertet

Bis zu 75 Prozent der Micropartikel fängt die Kunstinstallation aus der Luft. Die sind zwischen 2,5 und 10 Micrometer klein. Und aus den schädlichen Smog-Partikeln macht Roosegaard etwas Schönes.

Kleine Juwelen aus schmutziger Luft

Die Partikel werden zusammengepresst und aus ihnen entstehen sozusagen "Juwelen", zumindest sehen sie danach aus. Die Steine kommen dann auf Ringe oder Manschetten. Jedes Juwel enthält Smog-Partikel aus etwa 1.000 Kubikmetern Luft.

Studio Roosegaarde Proud! Smog Free Project nominated for #IBDawards2016 Social Good by Fast Company! #smogfree #design #roosegaarde Ein von Studio Roosegaarde (@roosegaarde) gepostetes Foto am 13. Sep 2016 um 1:02 Uhr

Der Turm geht auf Reisen

Im Zuge des "Smog Free"-Projekts wird der Turm im kommenden Jahr durch verschiedene Städte Chinas reisen. Roosegaarde möchte auch noch mehr Türme bauen. Sein Ziel ist es, Menschen zu motivieren, selbst darüber nachzudenken, wie man das Smog-Problem in den Griff bekommen kann.

Natürlich reiche ein Turm nicht, eine ganze Stadt mit frischer Luft zu versorgen, erklärt Roosegaarde. Doch rund um den Turm in Peking gibt es jetzt doch einen kleinen Flecken mit sauberer Luft in der vom Smog geplagten Großstadt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 12:27 auf https://www.salzburg24.at/news/good/der-smog-staubsauger-macht-verschmutzte-luft-sauber-54027229

Kommentare

Mehr zum Thema