Jetzt Live
Startseite Good
Good

Feuerwehr St. Johann rettet Hasen aus brennendem Haus

Die Flammen breiteten sich im Bereich des angebauten Hasenstalls aus. Pressefotopongau/MW
Die Flammen breiteten sich im Bereich des angebauten Hasenstalls aus.

Eine "Gute Nachricht" erreichte uns Freitagmorgen aus dem Pongau: Zum Brand eines Wohnhauses wurde die Feuerwehr St. Johann alarmiert. Durch das rasche Eingreifen konnten die Einsatzkräfte sechs Hasen vor den Flammen retten.

Aus ungeklärter Ursache war gegen 8.45 Uhr in der Liechtensteinklammstraße in St. Johann (Pongau) die Wärmedämmung eins Wohnhauses in Brand geraten.  Beim Eintreffen der ersten Löschmannschaft hatte sich der Brand bereits entlang der Fassade bis in die Unterschalung des Daches ausgebreitet.

Atemschutztrupp rettet sechs Hasen

Durch einen Atemschutztrupp wurde der Brand mit einem Hochduckrohr rasch gelöscht und ein Ausbreiten des Feuers in den Dachstuhlbereich verhindert. Sechs Hasen, die in einem an das Wohnhaus angebauten Freilaufgeheges befunden haben, konnten ebenfalls durch die Einsatzmannschaft in Sicherheit gebracht und gerettet werden.

Freiwillige Feuerwehr St. Johann im Einsatz

Nach der Entfernung der Wärmedämmung, einer umfangreichen Sichtkontrolle des Dachstuhlbereiches und einer Kontrolle des Brandbereiches mittels Wärmebildkamera, konnte die Einsatzmannschaft von der Einsatzstelle abrücken.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.05.2019 um 05:54 auf https://www.salzburg24.at/news/good/feuerwehr-st-johann-rettet-hasen-aus-brennendem-haus-55321282

Kommentare

Mehr zum Thema