Jetzt Live
Startseite Good
Good

"Frizember": Salzburger Charity-Aktion findet österreichweit Anklang

Anfang Mai wurde der Erlös an die Innere Medizin in Salzburg übergeben. Landesinnung der Friseure
Anfang Mai wurde der Erlös an die Innere Medizin in Salzburg übergeben.

Einen vollen Erfolg konnten Salzburgs Friseure mit ihrer Charity-Aktion "Frizember" verbuchen. Durch die Herstellung von Echthaarperücken und Geldspenden engagierten sie sich für Krebspatienten. Die gute Nachricht: Der "Frizember" wird künftig von Salzburg auf ganz Österreich ausgeweitet!

Haare schneiden und gleichzeitig etwas Gutes tun: Das war das Motto des ersten "Frizember", ein Wortspiel aus Frisur und Dezember, der vergangenen Winter erstmals vom Innungsmeister der Salzburger Friseure aufgerufen wurde. Durch die Aktion wurden sowohl Haar-, als auch Geldspenden gesammelt, um die Krebsforschung zu unterstützen und Echthaarperücken für krankheitsbedingt haarlose Menschen herstellten zu können. Zwölf Friseursalons aus Stadt und Land Salzburg haben sich an der Premiere beteiligt. Anfang Mai konnte schließlich der Erlös an die Universitätsklinik für Innere Medizin in Salzburg übergeben werden.

https://youtu.be/UCbkcQuzUnA

Haare lassen für den guten Zweck

Wie oft hört man es beim Friseur: "Aber nicht zu kurz!". Denn auch wenn Haare relativ schnell wieder wachsen, sind die meisten doch stolz auf ihre Haarpracht. Kinder, die ihre Haare durch Krankheit oder Chemotherapien verloren haben, müssen langfristig mit dem kompletten Verlust ihrer Haare zurechtkommen. In solchen Fällen helfen Vereine und Organisationen wie der Verein Haarfee mit der Bereitstellung einer rund 2.000 Euro teuren Echthaarperücke, die sich die meisten Betroffenen andernfalls nicht leisten könnten. Um noch mehr Kindern eine Freude zu machen und ihnen ein Stück Normalität schenken zu können, entschied sich die Wirtschaftskammer rund um Bundes- und Landesinnungsmeister Wolfgang Eder, den Verein Haarfee österreichweit und lokal die Innere Medizin in Salzburg in der Krebsforschung und Perückenherstellung zu unterstützen.

Promis läuten "Frizember" ein

Bei der Auftaktveranstaltung im November des Vorjahres ließen es sich zahlreiche Promis nicht nehmen, ihre Unterstützung zu demonstrieren. Neben erfolgreichen Friseuren wie Mario Krankl, Andreas Paischer und Sebastian Pfister, die fleißig Frisuren schnitten, unterstützten auch Salzburger Persönlichkeiten wie Rennrollstuhl-Olympiasieger Thomas Geierspichler oder Szene-Wirt Berti Mielach die Aktion. EC Red Bull Salzburg Spieler Thomas Raffl und Luka Gra?nar waren ebenso vertreten.Unter dem Hashtag #frizember hat sich der ein oder andere Kunde verewigt.

Salzburger Aktion auf Österreich ausweiten

Etliche Friseure in Stadt und Land Salzburg beteiligten sich an der Charity-Aktion und forderten ihre Kunden auf, mitzumachen. Neben Haargaben, vor allem von teilnehmenden Kindern, konnten auch 4.500 Euro an Geldspenden generiert werden. Die Aktion war so erfolgreich, dass sie im heurigen Dezember 2017 auf ganz Österreich ausgeweitet werden soll.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.12.2019 um 03:43 auf https://www.salzburg24.at/news/good/frizember-salzburger-charity-aktion-findet-oesterreichweit-anklang-55842133

Kommentare

Mehr zum Thema