Jetzt Live
Startseite Good
Good

Happy End für Findelkatze "Gismo"

Retter Daniel Lassacher (li.) und der neue Besitzer Manuel Hoheneder mit "Gismo". ÖAMTC/privat
Retter Daniel Lassacher (li.) und der neue Besitzer Manuel Hoheneder mit "Gismo".

Zum internationalen Tag der Katze freut uns unsere heutige gute Nachricht ganz besonders. Nachdem der ÖAMTC in Oberalm (Tennengau) eine Samtpfote aus dem Motorraum eines Autos befreien konnte, fand der kleine "Gismo" nun bei einem der Gelben Engel ein neues Zuhause.

Zwei Tage lang hatte der kleine roter Kater im Motorraum eines Autos in Oberalm festgesessen, ehe er letzten Donnerstag von ÖAMTC-Pannenhelfer Daniel Lassacher befreit werden konnte. Sogar zwei Fahrten nach Salzburg und zurück überstand die Samtpfote halbwegs unbeschadet.

ÖAMTC kümmert sich um Kätzchen

Sein Retter nahm das geschwächte Kätzchen vorübergehend zu sich nach Hause und päppelte es auf. "Besitzer hat sich keiner gemeldet, die Katze wurde sicher ausgesetzt", ist sich Lassacher sicher, der das Tier "Little Ford" nannte. Auch ein medialer Aufruf blieb ohne Erfolg.

"Gismo" findet in Seekirchen neues Zuhause

Am Montag gab es für die Findelkatze schließlich ein Happy End. Manuel Hoheneder, Abschleppfahrer beim ÖAMTC Salzburg, gibt dem Katzenkind ein liebevolles, neues Zuhause. "Gismo", so heißt der Stubentiger nun, fühlt sich in Seekirchen (Flachgau) sichtlich wohl. "Er hat sofort die ganze Wohnung inspiziert und sich auch gleich mit unseren zwei Kindern Benedikt und Leonie angefreundet", berichtet Hoheneder. Rasch hat das neue Familienmitglied auch seinen Lieblingsplatz im neuen Heim erobert: "Als Gismo sich am Abend auf dem Sofa zusammenrollte und zufrieden schnurrte, da wussten wir, dass er sich bei uns wohlfühlt."

Links zu diesem Artikel:

Aufgerufen am 18.12.2018 um 04:56 auf https://www.salzburg24.at/news/good/happy-end-fuer-findelkatze-gismo-56564641

Kommentare

Mehr zum Thema