Jetzt Live
Startseite Good
Good

Lenker erlitt Zuckerschock: Polizisten als Lebensretter in Wien

Der Mann war nach einem Zuckerschock bewusstlos in seinem Auto gelegen. (Symbolbild) APA/dpa-Zentralbild/Matthias Hiekel
Der Mann war nach einem Zuckerschock bewusstlos in seinem Auto gelegen. (Symbolbild)

Ein Diabetiker, der am Freitag mit seinem Auto in Wien-Währing unterwegs war, hatte einen lebensbedrohlichen Zuckerschock erlitten. Der Mann blieb kurz vor 5.00 Uhr mit seinem Pkw mit laufendem Motor in zweiter Spur in der Schulgasse stehen. Polizisten wurden auf das Auto aufmerksam und retteten den Mann.

Das Fahrzeug war von innen versperrt und der Lenker reagierte nicht auf die Ansprache durch die Beamten. Diese schlugen ein Seitenfenster ein und öffneten den Pkw.

Zuckerschock: Polizisten als Lebensretter

Ein unterdessen alarmierter Notarzt stellte bei 28-Jährigen eine Hypoglykämie fest "und setzte entsprechende Maßnahmen", hieß es im Polizeibericht. Der Mann konnte stabilisiert werden und erlangte kurz darauf wieder das Bewusstsein.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 11:22 auf https://www.salzburg24.at/news/good/lenker-erlitt-zuckerschock-polizisten-als-lebensretter-in-wien-57540532

Kommentare

Mehr zum Thema