Jetzt Live
Startseite Good
Ö3-Wundertüte

Flachauer Schüler unter fleißigsten Handysammlern

Handy Bilderbox
Schüler sammelten ausgediente Handys. (Symbolbild)

Gemeinsam möglichst viele Handys für die Ö3-Wundertüte sammeln und damit Kinder und Jugendliche in Notlagen in Österreich unterstützen – das haben sich die Schulen im Rahmen der „Ö3-Wundertüten-Challenge 2018/19“ vorgenommen. In Salzburg liegt die Volksschule Flachau (Pongau) ganz weit vorn.

639 Schulen haben sich österreichweit beteiligt und für ein Topergebnis gesorgt: 31.229 Handys sind zusammengekommen, die bringen in der Verwertung rund 50.000 Euro. Österreichweit haben die HTBLVA Ortweinschule in Graz (1.298 Handys), das BRG/BORG Kirchdorf an der Krems (1.276 Handys), die Volksschule Biberbach (1.210 Handys), das Fritz Strobl-Schulzentrum in Spittal an der Drau (906 Handys) und die BHAK/BHAS Bad Ischl (804 Handys) am meisten zum Sammelergebnis beitragen können.

Das schafft nur die große Ö3-Gemeinde! ???????????? Danke, Danke, Danke!!!

Gepostet von Hitradio Ö3 am Donnerstag, 31. Januar 2019

In Salzburg haben die Volksschule Flachau (186), die Volksschule Högmoos (100) und die Hauptschule Mariapfarr (98) besonders viele nicht mehr benutzte Handys und Smartphones eingesammelt und gespendet.

 

"Die Ö3-Wundertüte macht Schule"

Die Aktion ist ein Schulprojekt der ganz besonderen Art: Themen wie Umweltschutz und der Umgang mit Ressourcen können mit sozialen Fragen wie etwa versteckter Armut vernetzt werden und die Schulgemeinschaften haben die Möglichkeit, aktiv zu einer Verbesserung der Situation beizutragen. Mit dem Erlös der Ö3-Wundertüten-Challenge unterstützen das Österreichische Jugendrotkreuz, die youngCaritas und Licht ins Dunkel Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen in Österreich.

Aufgerufen am 21.04.2019 um 01:02 auf https://www.salzburg24.at/news/good/oe3-wundertuete-flachauer-schueler-unter-fleissigsten-handysammlern-65041510

Kommentare

Mehr zum Thema