Jetzt Live
Startseite Good
Good

Organtransplantierte Jugendliche schicken Niki Lauda viel Kraft ins Spital

Aufmunterung und Genesungswünsche für Niki Lauda. APA/ROBERT WEICHSELBRAUN
Aufmunterung und Genesungswünsche für Niki Lauda.

Der nach seiner Lungentransplantation auf dem Weg der Besserung befindliche Niki Lauda hat Aufmunterung und Genesungswünsche der besonderen Art erhalten: 35 organtransplantierte Jugendliche vom Rehabilitationszentrum Ederhof in Osttirol schickten der 69 Jahre alten Formel-1-Legende via Aussendung viel Kraft ins Wiener AKH.

Die Jugendlichen, die schon sehr früh mit dem Thema Organtransplantation konfrontiert wurden, freuen sich, dass es der Formel-1-Legende wieder besser gehe, hieß es. "Niki zeigt Ihnen vor, wie man trotz mehrfacher Organtransplantation ein erfolgreiches Leben führen kann", erklärten die Ederhof-Verantwortlichen.

Das ist der Ederhof in Osttirol

Der Ederhof in Iselsberg/Stronach ist laut eigenen Angaben Europas einziges Rehabilitationszentrum für organtransplantierte Kinder und Jugendliche. Seit seiner Eröffnung vor über 25 Jahren biete der Ederhof für Kinder und Jugendliche mit Organerkrankungen eine integrative und familienorientierte Therapieform vor und nach der Transplantation - sowie für Kinder und Jugendliche mit Dialysepflicht und deren Familien.

(APA)

Aufgerufen am 15.12.2018 um 07:34 auf https://www.salzburg24.at/news/good/organtransplantierte-jugendliche-schicken-niki-lauda-viel-kraft-ins-spital-58743130

Kommentare

Mehr zum Thema