Jetzt Live
Startseite Good
Good

Salzburger Volksschulklasse gewinnt Fotowettbewerb

Klassensprecher Kilian erhält den Preis von Hagenauer. Stadt Salzburg
Klassensprecher Kilian erhält den Preis von Hagenauer.

Zum dritten Mal veranstaltete heuer die internationale Organisation der Welterbe-Städte (OWHC) einen Fotowettbewerb, in dem junge Menschen zur Beschäftigung mit dem Welterbe in ihrer Stadt animiert werden. Unsere "Gute Nachricht des Tages": In Salzburg setzte man den räumlichen Fokus diesmal auf den Stadtteil Mülln und gewonnen hat eine 4. Klasse der hiesigen Volksschule.

Vor Ort in Salzburg haben die städtische Kulturabteilung und Welterbe-Beauftragter Alexander Würfl zur Teilnahme an dem Wettbewerb eingeladen. „Young Heritage“ lautete das Motto für den diesjährigen Fotowettbewerb. In Salzburg läuft derzeit der "Quartiersdialog" zum Leben im Welterbe. Als Siegerbild hat eine Jury das Gemeinschaftswerk der 4b-Klasse der Volksschule Mülln ausgewählt.

Die Klasse aus Mülln freut sich über 500 Euro Gewinnerprämie für die Klassenkasse. /Stadt Salzburg Salzburg24
Die Klasse aus Mülln freut sich über 500 Euro Gewinnerprämie für die Klassenkasse. /Stadt Salzburg

Volksschulklasse aus Mülln gewinnt Bewerb

Am Freitag überreichte Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer (SPÖ) die Siegerprämie in Höhe von 500 Euro an die Kinder. Bei der Preisverleihung in der Säulenhalle im Rathaus freuten sich auch Klassenlehrerin Hanna Schmollgruber, Medienkünstlerin Elisabeth Leberbauer und ARTgenossin Petra Schlagbauer, die den jungen Fotokünstlern bei der Recherche vor Ort und der Umsetzung mit Rat und Tat zur Seite gestanden waren. Das Salzburger Siegerfoto geht nun noch ins Rennen um den internationalen Hauptpreis, an dem alle 250 OWHC-Welterbestädte teilnehmen.

Aufgerufen am 20.04.2019 um 08:23 auf https://www.salzburg24.at/news/good/salzburger-volksschulklasse-gewinnt-fotowettbewerb-57094429

Kommentare

Mehr zum Thema