Jetzt Live
Startseite Österreich
Kontrolle verloren

17-jähriger Pkw-Lenker stürzt mit Auto in Inn

Probeführerschein weg

Meldungsliste(1)(7).jpg APA/ZEITUNGSFOTO.AT/TEAM
Ein 17-jähriger Probeführerscheinbesitzer ist am Freitag, 29. Juli 2022,  in Fließ (Bez. Landeck) mit seinem Wagen in den Inn abgestürzt.

Ein 17-Jähriger ist gestern Abend im Bezirk Landeck in Tirol mit seinem Auto in den Inn gestürzt. Der Bursch konnte sich aus dem Fahrzeug befreien. Der Alkotest verlief positiv.

Der 17-Jährige überholte auf der Reschenstraße (B180) kurz vor dem Pontlatztunnel ein anderes Fahrzeug und kam in weiterer Folge rechts von der Straße ab. Das Auto touchierte eine Felswand, durchbrach einen Holzzaun und stürzte etwa acht Meter über eine Böschung in den Inn ab. Der Wagen sofort unter, doch konnte sich der Bursche aus dem Fahrzeug befreien, unter einer Brücke durchschwimmen und sich ans Ufer retten.

Probeführerschein weg

Er wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus Zams gebracht. Weil ein Alkomattest positiv ausfiel, wurde dem jungen Mann umgehend der Führerschein abgenommen, informierte die Polizei.

Das Auto wurde von der Berufsfeuerwehr mit einem Kran aus dem Inn geborgen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 10.08.2022 um 09:22 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/17-jaehriger-pkw-lenker-stuerzte-mit-seinem-wagen-in-den-inn-124978372

Kommentare

Mehr zum Thema