Jetzt Live
Startseite Österreich
Wien

18-Jähriger von Klein-Lkw erfasst und getötet

Notfall Bilderbox
Die Einsatzkräfte konnten nur mehr den Tod des jungen Mannes feststellen.

Ein 18 Jahre alter Fußgänger ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend in Wien-Floridsdorf getötet worden. Der junge Mann war auf dem Weg ins Fitnessstudio, als er in der Koloniestraße im Bereich eines Schutzweges die Fahrbahn überquerte.

Der Lenker eines Klein-Lkw übersah den Mann und erfasste ihn mit der Fahrzeugfront, berichtete die Polizei am Freitag.

Bursch mehrere Meter weggeschleudert

Der Unfall passierte kurz nach 20.00 Uhr. Der 49-jährige Lenker des Mercedes Vito war in der Koloniestraße Richtung Pragerstraße unterwegs, als es zum Zusammenstoß kam. Der 18-Jährige wurde mehrere Meter weggeschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen durch einen Zeugen und den Fahrzeuglenker sowie hinzugerufenen Rettungskräften verstarb der junge Mann noch an der Unfallstelle.

Wien: Lkw-Lenker unter Schock

Der Lenker erlitt einen Schock. Ein Alkomattest ergab 0,0 Promille. Er wurde angezeigt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 01:14 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/18-jaehriger-in-wien-von-klein-lkw-erfasst-und-getoetet-80293072

Kommentare

Mehr zum Thema