Jetzt Live
Startseite Österreich
Statistik

2.131 Corona-Neuinfektionen in Österreich

97 neue Fälle in Salzburg

Coronatest APA/dpa-Zentralbild/Britta Pedersen
Im Bundesland Salzburg wurden 97 neue Corona-Fälle verzeichnet. (SYMBOLBILD)

In Österreich befinden sich die Infektionszahlen weiter auf hohem Niveau. In den vergangenen 24 Stunden (Stand Freitag, 9.30 Uhr) wurden nach den Zahlen von Gesundheits- und Innenministerium 2.131 Menschen mit dem Coroonavirus neu infiziert.

Die Zahl der Neuinfektionen liegt damit über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage von 2.007 Neuinfektionen pro Tag.

Inzidenz bei 157,8

Die Sieben-Tages-Inzidenz - Fälle pro 100.000 Einwohner und Tag im Schnitt der vergangenen sieben Tage - lag österreichweit 157,8, mit großen regionalen Unterschieden und dem Sorgenkind Vorarlberg. Das westlichste Bundesland war mit 240,7 (Vortag 243,7) weiterhin das mit der höchsten Sieben-Tages-Inzidenz, gefolgt von Salzburg (176,9), Steiermark (175,9) und Tirol (172). Dann kamen Wien (154,9), Kärnten (154,6), Niederösterreich (119,5) und das Burgenland (91).

_

Rückgang bei Zahl der aktiv Infizierten

Die Zahl der aktiv Infizierten ging am Freitag um 97 gegenüber Donnerstag zurück und liegt nun bei 23.888. Seit Beginn der Pandemie sind 584.777 Menschen von einer Corona-Infektion genesen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden galten 2.202 Patienten als wieder gesund.

26 Corona-Todesfälle in 24 Stunden

Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung erhöhte sich in den vergangenen 24 Stunden um 26, deutlich über dem Sieben-Tagesschnitt von 21,4 Coronatoten pro Tag. Im Verlauf der vergangenen Woche wurden 150 Todesfälle in Österreich registriert. Seit Beginn der Pandemie starben 10.205 an oder mit Covid-19.

_

Nur langsamer Rückgang in Krankenhäusern

Die Zahl der Krankenhauspatienten sinkt nur langsam. 1.673 Menschen befanden sich im Spital wegen einer Covid-19-Erkrankung, um 59 weniger als am Donnerstag. 501 von ihnen befanden sich auf einer Intensivstation, ein Rückgang um acht gegenüber Donnerstag. In den vergangenen sieben Tagen sank die Zahl der Intensivpatienten um 16.

Mehr als 100.000 PCR-Tests

In den vergangenen 24 Stunden wurden 303.180 PCR- und Antigen-Tests eingemeldet. Mehr als ein Drittel davon - 108.849 - waren die aussagekräftigen PCR-Tests. Allerdings gibt es hier eine deutliche regionale Schieflage. Nur rund jeder fünfte PCR-Test wird nicht in der Bundeshauptstadt registriert, im Burgenland und in Kärnten wurden in den vergangenen 24 Stunden jeweils deutlich weniger als 1.000 PCR-Tests abgegeben. Die Positivrate lag österreichweit bei etwa zwei Prozent. Insgesamt wurden bisher 8.470.218 PCR-Tests durchgeführt.

Rund drei Mio. Impfungen durchgeführt

Mehr als drei Millionen Mal ist in Österreich mittlerweile im Kampf gegen die Corona-Pandemie geimpft worden. Das gab Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) am Freitag in einer Aussendung bekannt. Die Durchimpfungsrate liegt in der österreichischen Bevölkerung lag damit nach dem Stand 30. April, 0.00 Uhr, über 25 Prozent. Laut E-Impfpass haben 2.225.301 Menschen zumindest eine Teilimpfung erhalten, 828.984 und somit 9,3 Prozent der Österreicher sind voll immunisiert.

Impfung: Phase 3 im Mai

Damit könne man im Mai die Phase 3 des Impfplans starten, die durch eine breite Verfügbarkeit von Impfstoff gekennzeichnet sein soll. Damit sollen bald große Teile der Bevölkerung immunisiert werden können, aber die primäre Priorisierung erfolge weiterhin nach Alter und gesundheitlichen Risiken. Im Laufe der kommenden Wochen sei mit einer großflächigen Öffnung der Anmeldung in allen Bundesländern zu rechnen. Außerdem werde man Mitte Mai auch in den Betrieben zu impfen beginnen.

Am höchsten lag die Durchimpfungsrate am Freitag im Burgenland mit 29,4 Prozent. In Tirol waren 28,7 Prozent der Bevölkerung geimpft, in Vorarlberg 27 Prozent. In Kärnten lag die Durchimpfungsrate bei 25,7 Prozent, in Niederösterreich bei 25,5 Prozent, in Oberösterreich bei 24,3 Prozent, in der Steiermark bei 23,5 Prozent und in Wien bei 23,1 Prozent. Am niedrigsten ist die Durchimpfungsrate mit 22,4 Prozent nach wie vor in Salzburg.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 04:06 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/2-131-corona-neuinfektionen-am-freitag-in-oesterreich-103147174

Kommentare

Mehr zum Thema