Jetzt Live
Startseite Österreich
Statistik

2.521 Corona-Neuinfektionen am Dienstag

212 neue Fälle in Salzburg

corona-5401250_1920.jpg Pixabay
212 neue Fälle wurden im Bundesland Salzburg verzeichnet. (SYMBOLBILD)

In Österreich wurden laut Innen- und Gesundheitsministerium am Dienstag 2.521 Coronavirus-Neuinfektionen verzeichnet. Im Bundesland Salzburg kamen 212 neue Fälle hinzu. Die Zahlen wurden nach oben korrigiert. Im Bundesland Salzburg kamen 212 neue Fälle hinzu. Die Zahlen wurden nach oben korrigiert.

Am Jahrestag des ersten harten Lockdowns in Österreich ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter hoch. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden wurden 2.521 positive Tests eingemeldet.

Sieben-Tage-Inzidenz bei 208,9

Am Dienstag sind zwar aufgrund der geringeren Testauswertungen am Wochenende stets niedrigere Zahlen gemeldet worden. Aber im Vergleich zur vergangenen Woche sind es um 110 Neuansteckungen mehr, meldeten Gesundheits- und Innenministerium am Dienstag (Stand: 9.30 Uhr).

Der durchschnittliche Anstieg der in Österreich registrierten Neuinfektionen ist somit auf 2.656 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 208,9 (am Montag war sie noch bei 207,7). In Wien lag dieser Wert sogar bei 277,4. Dort wurden auch mit 644 die meisten positiven SARS-CoV-2-Tests innerhalb von 24 Stunden registriert, gefolgt von Niederösterreich mit 508. In Oberösterreich gab es 388 positive PCR-Test-Einmeldungen, in der Steiermark 322, in Salzburg 212, in Tirol 210, im Burgenland 109, in Kärnten 101 und in Vorarlberg, wo die Gastronomie wieder geöffnet hat, waren es 27.

Mehr als sechs Millionen PCR-Tets wurden seit Beginn der Krise durchgeführt. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden waren es 39.774, davon waren 6,3 Prozent positiv. Den höchsten Positivanteil hatte Oberösterreich mit 18 Prozent.

Steigende Zahlen in Krankenhäusern

Innerhalb eines Tages waren wieder 33 Tote zu beklagen, die an oder mit Covid-19 verstorben sind. Derzeit sind es pro 100.000 Einwohner exakt 100,3 Tote, die eine Infektion nicht überlebt haben. Die meisten Verstorbenen gab es bisher in der Steiermark mit 1.802 Toten, sowie in Wien mit 1.780

Gestiegen ist auch die Zahl der Hospitalisierten. Von Montag auf Dienstag sind 85 neue Patienten hinzugekommen, die im Spital behandelt werden müssen. Derzeit sind in Österreich 1.844 Betten mit Corona-Patienten belegt. Auf den Intensivstationen kam es auch zu einer Zunahme um 19 Patienten auf 383.

Mehr als 461.000 Corona-Genesene

Bisher gab es in Österreich 497.985 positive Testergebnisse. 461.737 Menschen haben sich von einer Infektion wieder erholt. Momentan laborieren 27.322 Menschen an einer SARS-CoV-2-Infektion, das sind um 38 mehr als noch tags zuvor. Innerhalb der vergangenen sieben Tage sind 577 Fälle hinzugekommen.

Derzeit sind 1.079.144 Impfungen im E-Impfpass eingetragen. Im Schnitt wird laut Gesundheitsministerium alle 2,6 Sekunden in Österreich eine Impfung verabreicht. 8,99 Prozent der Österreicher sind teilgeimpft, 3,13 Prozent haben bereits einen vollständigen Schutz erhalten.

(Quelle: SALZBURG24)

Jahrestag des ersten Lockdowns

Geschlossen Bilderbox

Heute vor einem Jahr ging Österreich, bei ca. 200 Neuinfektionen pro Tag, in den ersten Lockdown. Schulen wurden auf Distance Learning umgestellt, Ausgangsbeschränkungen galten rund um die Uhr, Geschäfte ohne dringenden Bedarf, Lokale und Kulturbetriebe mussten schließen.

Wir blicken chronologisch auf das vergangene Jahr und die getroffenen Maßnahmen zurück.

  • 16. März 2020 – Beginn des ersten Lockdowns
  • 06. April – Maskenpflicht in Geschäften des täglichen Bedarfs
  • 14. April – Erste Lockerungen: Vereinzelte Geschäfte sowie Baumärkte dürfen aufsperren, verpflichtendes Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Öffis und Handel
  • 15. Mai – Ende des Lockdowns: ca. 50 Neuinfektionen pro Tag
  • 15. Juni – Aufhebung der Maskenpflicht
  • 24. Juli – Neuinfektionen bei mehr als 100 pro Tag, Maskenpflicht gilt wieder
  • 14. September – Mehr als 900 Neuinfektionen pro Tag, Ausweitung der Maskenpflicht und Bewirtung in der Gastronomie nur noch am Tisch
  • 28. September – Start der Registrierungspflicht in der Gastronomie
  • 2. Oktober – Erstmals über 1.000 Neuinfektionen pro Tag, bis dahin 836 Todesfälle
  • 3. November – Start des „Lockdown light“: Ausgangsbeschränkungen gelten von 20 bis 6 Uhr, Gastronomie nur noch für Take Away geöffnet, Freizeiteinrichtungen sind geschlossen
  • 13. November – Mit 9.586 Neuinfektionen der Tag mit den meisten Ansteckungen
  • 17. November – Erneut harter Lockdown: Ausgangsbeschränkungen gelten rund um die Uhr, Handel und Gastronomie müssen schließen
  • 7. Dezember – Lockerungen: Ausgangsbeschränkungen gelten von 20 bis 6 Uhr, Handel und Freizeiteinrichtungen dürfen öffnen, Gastronomie bleibt geschlossen, Weihnachtsmärkte dürfen nicht stattfinden
  • 24. & 25. Dezember – Weitere Lockerungen über Weihnachten, bis zu zehn Personen aus zehn Haushalten dürfen zusammenkommen, Skilifte und Gondelbahnen dürfen dauerhaft öffnen
  • 26. Dezember - Erneut harter Lockdown: Permanente Ausgangsbeschränkungen, nur ein Kontakt aus einem anderen Haushalt erlaubt
  • 27. Dezember – An der MedUni Wien werden die ersten Impfungen verabreicht
  • 25. Jänner 2021 – Es gilt FFP2-Maskenpflicht in Supermärkten und öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 8. Februar – Ende des 3. Lockdowns: Handel darf öffnen, körpernahe Dienstleistungen dürfen unter Vorlage eines weniger als 48 Stunden alten, negativen Corona-Tests in Anspruch genommen werden, Gastronomie und Kulturbetriebe bleiben geschlossen, generelle FFP2-Maskenpflicht
  • März 2021 – Infektionszahlen zwischen 1.500 und 3.000
  • 16. März – Ingesamt 495.464 Fälle, davon 459.288 Genesene und 8.892 Todesfälle an oder mit Corona in Österreich, ca. 1.054.000 Österreicher wurden gegen das Corona-Virus geimpft

Aufgerufen am 11.05.2021 um 04:11 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/2-521-corona-neuinfektionen-am-dienstag-in-oesterreich-101142319

Kommentare

Mehr zum Thema