Jetzt Live
Startseite Österreich
statistik

2.942 Corona-Neuinfektionen am Mittwoch

182 neue Fälle in Salzburg

symb_intensivstation symb_corona APA/HELMUT FOHRINGER
2.942 Patienten liegen derzeit auf einer Intensivstation. (SYMBOLBILD)

2.942 Corona-Neuinfektionen vermeldet das Gesundheitsministerium in den letzten 24 Stunden. Davon entfallen 182 auf das Bundesland Salzburg.

Schutzimpfung erhalten, meldete das Ministerium. Demnach wurden 2,2 Millionen Impfungen durchgeführt. Rund 1,55 Millionen Menschen haben eine erste Dosis erhalten, rund 645.000 bereits eine volle Immunisierung. Von den über 65-Jährigen haben laut Gesundheitsministerium rund 47 Prozent zumindest eine Dosis erhalten.

_

Intensivstationen leicht entlastet

Auf den Intensivstationen wurden 13 Patienten weniger als am Dienstag behandelt. Auch im besonders stark betroffenen Wien gab es einen Rückgang. Am Mittwoch benötigten 223 Covid-19-Erkrankte in der Bundeshauptstadt intensivmedizinische Versorgung, sechs weniger als am Dienstag, aber zwei mehr als vor einer Woche. In Niederösterreich waren es fünf Patienten weniger, 127 befanden sich am Mittwoch in intensivmedizinischer Versorgung. Das Burgenland, das am Montag den Lockdown beendet, meldete wiederum einen neuen Höchststand an Intensivpatienten. Hier kamen seit dem Vortag sechs Covid-19-Erkrankte hinzu, nunmehr werden 27 Schwerkranke im östlichsten Bundesland intensivmedizinisch betreut.

Österreichweit befanden sich am Mittwoch genau 2.300 Infizierte in Spitalsbehandlung, um 87 weniger als am Dienstag. Auch im Wochenvergleich gab es einen Rückgang von 155 Patienten, was rund sechs Prozent sind. Auf den Intensivstationen lagen am Mittwoch fünf Patienten mehr als vor einer Woche.

_

Deutlich mehr Genesene als Neuinfizierte

Den 2.942 Neuinfektionen standen am Mittwoch 3.203 neu Genesene gegenüber. Innerhalb der vergangenen Woche hatten sich nachweislich 18.197 Menschen angesteckt. Im Sieben-Tages-Schnitt wurden täglich 2.600 Neuinfektionen gemeldet. 29.437 Menschen galten als aktive Fälle. Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt nunmehr bei 204,4, nach 206,2 am Dienstag. Seit Beginn der Pandemie wurden bereits 584.205 Menschen positiv getestet, 544.989 haben die Infektion überstanden.

Sehr hoch ist weiterhin die Zahl der Todesopfer. Seit Dienstag wurden 31 weitere Tote gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind somit österreichweit bereits 9.779 Menschen an den Folgen einer Infektion gestorben. Innerhalb der vergangenen Woche wurden 233 Todesfälle registriert. Pro 100.000 Einwohner sind nun bereits 109,9 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Die meisten Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden wurden mit 888 in Wien verzeichnet, in Oberösterreich waren es 524, in Niederösterreich 362 und in der Steiermark 350. In Tirol kamen 244 weitere Infizierte hinzu, in Kärnten 213 und in Salzburg 182. Vorarlberg meldete 91 Neuinfektionen, das Burgenland 88.

_

Corona-Zahlen für Salzburg

In Salzburg wurden bisher 45.685 Personen (+182 im Vergleich zur letzten Morgenmeldung) positiv auf Covid-19 getestet. Laut Landesstatistik beträgt die 7-Tages-Inzidenz mit Stand 14. April 2021 um 8.30 Uhr 210,5.

Die Zahl der aktiv infizierten Personen im Bundesland beträgt aktuell laut EMS 1.916 (-15).

Aktiv Infizierte nach Bezirken im Vergleich zur letzten Morgenmeldung:

  • Stadt Salzburg 545 (-29)
  • Flachgau 692 (+8)
  • Tennengau 162 (-8)
  • Pongau 215 (-5)
  • Pinzgau 249 (+15).
  • Lungau 53 (+4)

23 Corona-Patienten auf Intensivation

Derzeit befinden sich 97 (-3) Covid-19-Patienten im Spital, davon werden 23 (-2) auf der Intensivstation betreut. Den Gesundheitsbehörden wurden im Vergleich zur letzten Morgenmeldung ein Todesfall (85 Jahre) im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 548 (+1).


 
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 01:08 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/2-942-corona-neuinfektionen-am-mittwoch-in-oesterreich-102414856

Kommentare

Mehr zum Thema