Jetzt Live
Startseite Österreich
Von Streife beobachtet

Lenkerwechsel bei Tempo 100 auf A1

Polizei stoppt Auto in Niederösterreich

Polizei, symb_Polizei APA/BARBARA GINDL
Der Lenkerwechsel war von einer Streife vor der Anhaltung des Wagens beobachtet worden. (SYMBOLBILD)

Bei Tempo 100 haben am Sonntagnachmittag auf der Westautobahn (A1) im Raum Altlengbach (Bezirk St. Pölten) zwei junge Männer einen Lenkerwechsel in einem Auto vollzogen. Die Aktion war von einer Streife vor der Anhaltung des Wagens beobachtet worden, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Montag.

Das Duo zeigte sich letztlich geständig und wurde angezeigt.

Mit 130 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs

Beamte der Landesverkehrsabteilung hatten Geschwindigkeitskontrollen auf der Richtungsfahrbahn Salzburg beim Knoten Steinhäusl durchgeführt. Dabei wurde ein Pkw mit 130 anstatt der in dem Bereich erlaubten 100 km/h gemessen. Eine Streife nahm die Verfolgung des Autos auf, in dem sich laut Landespolizeidirektion neben dem Lenker auch ein Beifahrer sowie eine weitere männliche Person auf der Rückbank befanden, und gab Anhaltezeichen.

Lenkerwechsel auf A1

Während der Pkw dem Dienstwagen etwa einen Kilometer lang folgte, nahmen die Beamten wahr, dass in dem Auto die Plätze gewechselt wurden. Laut Polizei kletterte der Beifahrer auf die Rückbank, der Lenker wechselte nach rechts, danach der andere Mann ans Steuer.

Duo gesteht Manöver

Bei der Anhaltung leugneten der ursprüngliche Lenker (23) und Beifahrer (20), beide aus Wien, zunächst, ehe sie das bei 100 km/h durchgeführte Manöver gestanden. Der 23-Jährige gab an, bereits fünfmal ohne Führerschein ertappt worden zu sein. Der jüngere Mann ist laut Polizei im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung, führte diese jedoch nicht mit. Das Duo wurde wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 25.05.2022 um 09:57 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/a1-lenkerwechsel-bei-tempo-100-114918466

Kommentare

Mehr zum Thema