Jetzt Live
Startseite Österreich
Sieben Verletzte

Bus kracht bei Baden gegen Lkw-Anhänger

Rettung Bilderbox
Sieben Menschen, darunter sechs Kinder, wurden verletzt.

Sechs Kinder und eine Begleitperson sind am Samstag in den frühen Morgenstunden bei einem Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2) bei Baden leicht verletzt worden. Ein Bus mit 55 Minderjährigen sowie Erwachsenen aus Polen an Bord stieß mit der rechten Front gegen das Heck eines Lkw-Anhängers. Die sieben Verletzten wurden in das Landesklinikum Wiener Neustadt transportiert, teilte die Polizei mit.

Der Bus, der von einem 45-jährigen Polen gelenkt wurde, war auf der A2 Richtung Graz mit rund 100 km/h auf dem zweiten von vier Fahrstreifen unterwegs gewesen. Um 3.15 Uhr kam es zur Kollision mit dem Lkw samt Anhänger auf der rechten Spur. Die Kfz kamen nach dem Zusammenstoß auf dem Pannenstreifen und dem ersten Fahrstreifen zum Stillstand. Während der Unfallaufnahme und der Straßenreinigung war die rechte Spur gesperrt. Die Chauffeure - der Pole sowie ein 26-jähriger Österreicher am Steuer des Lkws - blieben unverletzt. Alkotests verliefen bei beiden Lenkern negativ, berichtete die Polizei.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.10.2019 um 11:29 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/a2-bei-baden-bus-kracht-gegen-lkw-anhaenger-71116582

Kommentare

Mehr zum Thema