Jetzt Live
Startseite Österreich
Führerschein weg!

Alkolenker flüchtet und schläft im Auto ein

43-Jähriger in Oberösterreich mit 2,12 Promille erwischt

Alkohol, SB Bilderbox
Der Alkolenker hatte über 2,1 Promille intus. (SYMBOLBILD)

Ein 43-jähriger Alkolenker ist in der Nacht auf Sonntag in Vöcklabruck nach einem Unfall geflüchtet. Polizisten fanden das Fahrzeug kurze Zeit später auf einem Parkplatz in der Nähe des Unfallortes. Der Lenker saß im Fahrzeug und schlief bei laufendem Motor. Er hatte 2,12 Promille Alkohol im Blut, berichtete die Polizei am Sonntag.

Der Mann fuhr kurz nach Mitternacht mit seinem Wagen auf der B143 vom Stadtgebiet Vöcklabruck kommend Richtung Ungenach. Kurz nach der Ortstafel Vöcklabruck kam er mit seinem Auto auf die linke Fahrbahnseite und touchierte den entgegenkommenden Pkw eines 25-Jährigen.

Der Alkolenker flüchtete von der Unfallstelle und fuhr mit seinem Pkw weiter Richtung Ungenach. Dort entdeckte die Polizei das Fahrzeug kurze Zeit später mit starken, offensichtlich frischen Beschädigungen auf der linken Seite auf einem Parkplatz. Der Mann schlief bei laufendem Motor im Wagen. Er wird wegen Alkoholisierung und Fahrerflucht angezeigt und der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 03:51 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/alkolenker-fluechtete-nach-unfall-in-ooe-und-schlief-in-seinem-auto-ein-88594855

Kommentare

Mehr zum Thema