Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Alkolenkerin floh mit bis zu 170 km/h vor Polizei

Mit bis zu 170 km/h - teilweise im Ortsgebiet - hat in der Nacht auf Donnerstag eine Autofahrerin im Pinzgau vor der Polizei fliehen wollen. Die 31-Jährige wurde schließlich im Bereich des Flugplatzes Zell am See angehalten. Der Grund ihrer Flucht war rasch klar: Sie hatte 1,3 Promille Alkohol im Blut, außerdem besitzt sie wegen Trunkenheit am Steuer keinen Führerschein, so die Polizei.

Gegen 1.30 Uhr wollte eine Streife den Wagen der Frau zur Kontrolle anhalten. Die Pinzgauerin blieb allerdings nicht stehen, sondern stieg aufs Gas und raste Richtung Flugplatz davon. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf, dabei zeigte ihr Tacho bis zu 170 Stundenkilometer an, teilweise im Ortsgebiet, teilweise auch außerhalb, so Polizei-Sprecher Anton Schentz zur APA. Beim Flugplatz verriss der 31-Jährige dann abrupt ihr Fahrzeug und verschwand hinter dem Flugplatzgebäude. Dort konnten die Polizisten die Frau schließlich anhalten und überprüfen. Sie wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 09:34 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/alkolenkerin-floh-mit-bis-zu-170-km-h-vor-polizei-45017998

Kommentare

Mehr zum Thema