Jetzt Live
Startseite Österreich
Salzburg

Arbeitslosigkeit sinkt nicht in allen Gauen

Mehr Menschen haben eine Arbeit
Mehr Menschen haben eine Arbeit.

Die Arbeitslosigkeit in Salzburg sinkt weiterhin: Mit einem Minus von 3,3 Prozent liegt man deutlich über dem österreichischem Durchschnitt von -2,5 Prozent. Allerdings gibt es im Bundesland starke regionale Unterschiede, in zwei Gauen steigt die Zahl der Arbeitslosen an. Zudem sind auch immer mehr ältere Salzburgerinnen und Salzburger ohne Arbeit.

Regional gesehen findet der Abbau der Arbeitslosigkeit fast ausschließlich im nördlichen Zentralraum statt. Im Flachgau sind die Arbeitslosenzahlen um 10,2 Prozent, in der Stadt Salzburg um 9,6 Prozent gesunken. Einen leichten Rückgang verzeichnete auch noch der Lungau (-0,8 Prozent). Dagegen gab es im Pongau mit +6,3 Prozent und im Pinzgau mit +3,8 Prozent Zuwächse. Zur unterschiedlichen Entwicklung hat überwiegend das Gastgewerbe, aber auch der Handel beigetragen, teilt das AMS Salzburg in einer Aussendung mit.

Mehr ältere ohne Arbeit in Salzburg

Jacqueline Beyer, Landesgeschäftsführerin des AMS Salzburg, befürchtet das Einsetzen eines negativen Trends. In fünf der letzten sechs Monate gab es einen Zuwachs bei älteren Arbeitslosen. Die "Soft Skills" älterer Arbeitnehmer werden zu oft vom Kostenfaktor überdeckt. Doch gerade bei den Kosten kann das AMS den Unternehmen Unterstützung anbieten: „Mit der Eingliederungsbeihilfe, einem Zuschuss des AMS zu den Lohn- und Lohnnebenkosten, konnten im vergangenen Jahr fast tausend Dienstverhältnisse über 50-Jähriger begründet werden."

Weniger Arbeitslose in Österreich

Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist im Mai um 4,6 Prozent zum Vorjahr gesunken, die Zahl der Arbeitslosen und Schulungsteilnehmer ging um 16.424 Personen auf 343.137 zurück. Dabei sank die Zahl der Arbeitslosen um 2,5 Prozent auf 278.948 Personen, die Zahl der Schulungsteilnehmer ging sogar um 12,6 Prozent auf 64.189 Personen zurück, teilte das Arbeitsmarktservice am Montag mit.

Die Arbeitslosenquote nach nationaler Berechnung betrug im Mai 6,8 Prozent, im Vorjahresvergleich ein Rückgang um 0,3 Prozentpunkte. Während die Arbeitslosigkeit bei Jungen und im Haupterwerbsalter deutlich zurückging, stieg sie bei Über-50-Jährigen um 1,5 Prozent an.

Arbeitslosigkeit, Mai, Grafik APA
(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.11.2019 um 02:51 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/arbeitslosigkeit-in-salzburg-regional-unterschiedlich-71201503

Kommentare

Mehr zum Thema