Jetzt Live
Startseite Österreich
Neuer Generalsekretär

Axel Melchior übernimmt ÖVP-Zentrale

Axel Melchior APA/HERBERT NEUBAUER
Der 38-Jährige tat sich bisher eher als Strippenzieher im Hintergrund und begabter Netzwerker hervor.

Der bisherige Bundesgeschäftsführer der ÖVP, Axel Melchior, folgt Karl Nehammer als Generalsekretär der Partei nach. Nehammer wird Innenminister. Dem 38-jährigen Melchior als Vize zur Seite gestellt wird die stellvertretende Klubobfrau Gabriela Schwarz. Parteichef Sebastian Kurz bezeichnete seinen neuen General als "wichtigen Verbinder innerhalb der Volkspartei".

In Sebastian Kurz' eingeschworenem Team ist Axel Melchior einer jener, die am längsten an seiner Seite stehen. Insofern ist es logisch, dass der Neo-Nationalratsabgeordnete statt des neuen Innenministers Karl Nehammer das Generalsekretariat der ÖVP übernimmt. Gespannt darf man sein, wie der bisherige Bundesgeschäftsführer die Kommunikation nach außen wahrnimmt. Melchior gilt als medienscheu.

Melchior zieht Strippen im Hintergrund

Bisher war der 38-Jährige dann auch eher als Strippenzieher im Hintergrund und begabter Netzwerker aufgefallen. Schon in der Jungen ÖVP war er Kurz' Generalsekretär, später folgte er ihm als Kabinettsmitglied ins Außenministerium und dann weiter als Bundesgeschäftsführer in die Parteizentrale. Intern so richtig aufgefallen war er als Manager des JVP-Wahlkampfs 2013, als sein Chef Kurz mit erstaunlichen 50.000 Vorzugsstimmen zu reüssieren wusste.

Melchior gilt als jener in der Lichtenfelsgasse, der den besten Überblick hat, wie es der Partei so geht, strukturell wie finanziell. Böse Worte über ihn sind sehr selten, gilt der mit einer Molekularbiologin verheiratete Familienvater, der den großen Teil seiner Jugend in Niederösterreich verbrachte, doch als ausnehmend verbindlich.

Seit Jahren ÖVP-Berufspolitiker

Seit vielen Jahren ist Melchior Berufspolitiker, davor diente er für die Gesellschaft für Europapolitik neben einem nicht abgeschlossenen Wirtschaftsstudium. Sonst weiß man gerade noch, dass er sich beim Fußballklub Wiener Austria als Funktionär im Verwaltungsrat betätigte.

Warum sonst wenig über Melchior bekannt ist? Er spricht höchst ungern mit Medien, Interviews mit ihm sind kaum überliefert. Grund soll ein missglückter Fernsehauftritt in seiner Zeit als JVP-Funktionär sein. In der neuen Funktion wird Melchior von diesem Medienembargo wohl zumindest Abstriche machen müssen.

Zur Person: Axel Melchior, geboren am 21.10.1981 in Mödling, vierfacher Familienvater, Generalsekretär der JVP 2010-2013, Kabinettsmitglied im Außenministerium von 2013-2017, Bundesgeschäftsführer der ÖVP seit 2017, ab Oktober 2019 Mitglied des Nationalrats.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 05:22 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/axel-melchior-uebernimmt-oevp-zentrale-81498898

Kommentare

Mehr zum Thema