Jetzt Live
Startseite Österreich
Tier-Liebe

Polizisten retten Baby-Eichhörnchen vor Krähen

Drittes Tier stirbt an Kopfverletzungen

Zwei Polizisten haben am Dienstag in Wien-Hietzing zwei Eichhörnchen-Babys gerettet. Die Beamten kamen den Tieren zu Hilfe, nachdem sich mehrere Krähen auf diese gestürzt hatten.

Ein drittes Eichhörnchen starb an massiven Verletzungen im Kopfbereich, die anderen zwei wurden der Wildtierstation der Stadt Wien übergeben. Die Eichhörnchen-Mama war laut Polizei nicht auffindbar.

Aggressive Krähen beim Streifendienst gesichtet

Die zwei Polizisten waren am Dienstag in der Früh bei ihrem Streifendienst in der Hietzinger Hauptstraße auf die Krähen aufmerksam geworden. Sie sahen, dass sich die Vögel auf einem anderen Tier bewegten und merkten dann bei näherer Betrachtung, dass es sich um drei kleine Eichhörnchen-Babys handelte. Die beiden verscheuchten die Krähen und kümmerten sich um die verletzten Tiere.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 12:49 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/baby-eichhoernchen-in-wien-vor-kraehen-gerettet-91455463

Kommentare

Mehr zum Thema