Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Betrunkener Geisterfahrer aus Verkehr gezogen

Die Tiroler Polizei hat in der Nacht auf Sonntag einen betrunkenen Geisterfahrer auf der Inntalautobahn (A12) aus dem Verkehr gezogen. Wie die Polizei der APA mitteilte, wurden bei dem 21-jährigen Tiroler 1,4 Promille Alkohol im Blut gemessen. Der Mann hatte vor seiner Anhaltung seinen Pkw bei Zirl (Bezirk Innsbruck Land) wieder gewendet und war in die richtige Fahrtrichtung gewechselt.

Nach dem Wendemanöver konnte der Mann zunächst von einem Rotkreuzfahrzeug verfolgen werden. Der 21-Jährige beschleunigte aber dermaßen, dass der Lenker des Rotkreuzwagens den Sichtkontakt verlor. Eine alarmierten Polizeistreife gelang es schließlich, den Betrunkenen einzuholen und bei Haiming im Tiroler Oberland am Pannenstreifen anzuhalten.

Der Pkw wies nach Angaben der Polizei auf der gesamten rechten Fahrzeugseite erhebliche Beschädigungen auf, sodass die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben gewesen sei und die Zulassung vorläufig aufgehoben werden musste. Der Vorfall hatte sich gegen 4.15 Uhr ereignet.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 12:22 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/betrunkener-geisterfahrer-aus-verkehr-gezogen-44963656

Kommentare

Mehr zum Thema