Jetzt Live
Startseite Österreich
Bezirk Vöcklabruck

Zug erfasst Kleintransporter

Ein Verletzter

Rotes Kreuz Notarzt APA/JAKOB GRUBER
Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht (SYMBOLBILD).

Zu einem Unfall ist es Montagmittag im Gemeindegebiet von Rutzenham (Bezirk Vöcklabruck) gekommen. Ein 27-Jähriger kollidierte mit seinem Kleintransporter an einem Bahnübergang mit einem Zug. Der Fahrzeuglenker wurde verletzt, die Riederbahnstrecke für mehrere Stunden gesperrt, berichtet die Polizei.

Der Lenker eines Kleintransporters war von Rutzenham in Richtung der Passauerstraße unterwegs. An einem unbeschränkten, mit zwei Stopptafeln versehenen Bahnübergang dürfte der Mann einen herannahenden Zug übersehen haben.

Ein Verletzter bei Zug contra Pkw

Der 53-jährige Lokführer konnte trotz sofortiger Notbremsung den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei der Kollision wurde der Kleintransporter in die angrenzende Wiese geschleudert und schwer beschädigt. Am Triebwagen entstand ebenso erheblicher Sachschaden.

Bahnstrecke gesperrt

Der 27-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung verletzt ins Landeskrankenhaus nach Vöcklabruck gebracht. Der Lokführer und etwa zwölf Fahrgäste blieben unverletzt. Die Riederbahnstrecke war für mehrere Stunden für den gesamten Schienenverkehr gesperrt. Die Feuerwehren Rutzenham, Pühret und Schwanenstadt waren im Einsatz.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.11.2019 um 04:02 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/bezirk-voecklabruck-zug-erfasst-kleintransporter-78390196

Kommentare

Mehr zum Thema