Jetzt Live
Startseite Österreich
50 Menschen evakuiert

Brand in NÖ: Tote Frau in Gebäude entdeckt

Vier Verletzte im Spital

Nach einem Brand in einem Mehrparteienhaus in Traisen (Bezirk Lilienfeld) ist am Samstag im Rahmen der Erstbegehung des Gebäudes eine Leiche entdeckt worden. Wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich auf Anfrage mitteilte, handelt es sich bei der Verstorbenen um eine ältere Frau.

Eine Obduktion wurde in Aussicht gestellt. Diese soll "die unmittelbare Todesursache" klären. Das Feuer forderte in der Nacht auf Samstag vier Verletzte, 50 Personen wurden evakuiert. Zunächst war das Objekt gesperrt gewesen. Die Begehung wurde am Vormittag nach der durch einen Statiker erfolgten bedingten Freigabe des Wohnhauses von den Ermittlern durchgeführt. Über den Leichenfund hatte zuerst die Tageszeitung "Heute" online berichtet.

Ausgegangen waren die Flammen laut Christian Teis vom Bezirkskommando Lilienfeld von einer Wohnung im unteren Bereich des mehrstöckigen Gebäudes. Verzeichnet wurden demnach drei Leichtverletzte, eine Person erlitt schwere Blessuren. Zwei von ihnen wurden nach Angaben von Teis in das Landesklinikum Lilienfeld gebracht, zwei weitere in das Universitätsklinikum St. Pölten.

Mehrparteienhaus in Niederösterreich in Brand

Durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen worden seien letztlich 36 Wohnungen. Deren Inhaber und weitere Betroffene wurden vorerst im örtlichen Volksheim untergebracht, nach einem Ersatzquartier wurde gesucht. Das Mehrparteienhaus selbst dürfe nicht betreten werden und müsse von einem Statiker begutachtet werden, hielt Teis fest.

Im Einsatz standen sechs Feuerwehren mit insgesamt rund 60 Mitgliedern. An Ort und Stelle waren auch Rettung und Polizei.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 25.05.2022 um 10:21 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/brand-in-noe-tote-frau-in-mehrparteienhaus-entdeckt-111629323

Kommentare

Mehr zum Thema