Jetzt Live
Startseite Österreich
Verschneite Fahrbahnen

Schneefall legt Brennerautobahn lahm

Rund 35 Zentimeter Neuschnee in Teilen Tirols

Der Schneefall bis in tiefere Lagen hat Donnerstagfrüh - wie schon Montagabend - zu einer Sperre der Brennerautobahn (A13) geführt. Die Autobahn musste für rund eine Stunde gesperrt werden, hieß es von der Verkehrsabteilung der Landespolizeidirektion zur APA.

Ein Fahrstreifen konnte mittlerweile bis zum Brenner hinauf vom Schnee befreit werden, doch es kam immer wieder zu Lkw-Staus. In Kufstein wurde daher seit 5 Uhr der Lkw-Verkehr nur blockweise abgefertigt.

Schneefall: Stau auf A13 löst sich auf

Der Stau löse sich aber langsam auf, hieß es weiter. Alexander Holzedel von der Asfinag meinte gegenüber dem ORF Tirol, dass auf der A13 rund 35 Zentimeter Neuschnee gefallen sei. Viele Abschleppfahrzeuge waren unterwegs, um hängen gebliebene Fahrzeuge zu befreien.

Meldungsliste(1)(2).jpg APA/EXPA/JFK
Winterlich war es am Donnerstag auch in Kaprun.

Neuschnee und Regen sorgen für Verkehrs-Chaos

Während es seit den Nachtstunden im Salzburger Zentralraum wie aus Kübeln regnete, hat es im Innergebirg bis auf 500 Meter herunter geschneit. Die Folge waren Staus und verstopfte Straßen.

Wintereinbruch: Stau auch in Salzburg

Auch in Salzburg sorgten Schnee und Regen Donnerstagmorgen für Verkehrsbehinderungen. Staus und verstopfte Straßen waren die Folge.

(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 05.12.2021 um 10:11 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/brennerautobahn-erneut-wegen-schneefalls-gesperrt-111884176

Kommentare

Mehr zum Thema