Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Burgenländer nach Unfall in Ungarn abgängig

Ein 82-jähriger Pensionist aus Wallern (Bezirk Neusiedl am See) ist seit Donnerstag abgängig. Der Mann hatte im ungarischen Györ am frühen Nachmittag einen Verkehrsunfall mit Sachschaden und kehrte nach seinem Ausflug zu einem Friseur in Sarrod nicht wie angekündigt wieder zurück nach Hause. Die Angehörigen erstatteten Anzeige, so die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Freitag.

Der Burgenländer sei nach dem Mittagessen zum Friseur gefahren und wollte gegen 15.00 Uhr wieder daheim sein. Da er sich jedoch bis zum späten Nachmittag nicht gemeldet hatte, versuchten die Angehörigen herauszufinden, was los sei und kontaktierten den Friseur, der ihnen seinen Besuch bestätigte.

Über die ungarische Polizei erfuhr die Familie schließlich vom Unfall. Die Beamten hatten dem Mann die Weiterfahrt zwar erlaubt. Dennoch fehle seither fehlt jede Spur von dem 82-Jährigen. Ermittlungen laufen, hieß es von der Polizei gegenüber der APA.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 09:15 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/burgenlaender-nach-unfall-in-ungarn-abgaengig-44984944

Kommentare

Mehr zum Thema