Jetzt Live
Startseite Österreich
30.000 pro Woche als Ziel

Bislang erst knapp 16.000 Österreicher geimpft

Salzburg bestellt 5.000 Impfdosen

Corona-Impfung in Europa ASSOCIATED PRESS
Erst knapp 16.000 Menschen in Österreich haben sich gegen das Coronavirus impfen lassen. (SYMBOLBILD)

Bisher sind in Österreich für 15.905 Personen Covid-19-Impfstoffe zur Verimpfung ausgeliefert worden. Diese Zahl hat das Gesundheitsministerium Donnerstagmittag auf APA-Anfrage bekannt gegeben.

Bis Ende der Woche sollen rund 30.000 Personen geimpft sein. In der kommenden Woche sollen zumindest weitere 55.000 Impfungen stattfinden, gab das Ministerium bekannt.

Meiste Impfdosen gingen ins Ländle

Von den unmittelbar zur Verimpfung zugestellten Dosen des Herstellers Biontech/Pfizer sind mit 5.525 die meisten nach Vorarlberg gegangen. Damit hat das westlichste Bundesland mit einem Anteil von 4,5 Prozent an der Gesamtbevölkerung mehr als ein Drittel der verimpften Dosen erhalten.

Rund 900 Impfdosen für Salzburg, über 5.000 bestellt

In Wien sind bisher 5.330 Dosen zur Verimpfung gelangt, in Niederösterreich 2.690, in Salzburg 905. Tirol hat 485 Impfdosen erhalten, Oberösterreich 460 und Kärnten 300. Das Burgenland hat 170 Dosen zur Verimpfung bekommen, die Steiermark mit über 1,24 Millionen Einwohnern 40, wobei diese Zahl schon am vergangenen Dienstag gegeben war.

Bei der Bundesbeschaffung GmbH (BBG) sind bis Donnerstag, 8.00 Uhr 64.920 Impfdosen zum unmittelbaren Gebrauch bestellt worden. Mit Abstand die meisten hat Niederösterreich angefordert (16.030), auf den Plätzen folgen die Steiermark, wo unmittelbarer Bedarf an 8.805 Dosen angemeldet wurde, Vorarlberg (8.490), Wien (7.540), Oberösterreich (5.835), Kärnten und Osttirol (5.800), Tirol (5.310), Salzburg (5.125) und das Burgenland (1.985).

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 24.09.2021 um 02:26 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/corona-impfung-bislang-erst-knapp-16-000-oesterreicher-gespritzt-98023087

Kommentare

Mehr zum Thema