Jetzt Live
Startseite Österreich
Zusammenhang unklar

51-Jährige nach Impfung schwer erkrankt

Krankenpflegerin mit AstraZeneca immunisiert

symb_Astrazeneca AFP/MIGUEL MEDINA/Archiv
Zehn Tage nach der Verabreichung des AstraZeneca-Wirkstoffes hatte sich bei der 51-Jährigen eine Lungenembolie entwickelt. (SYMBOLBILD)

In der Steiermark sind bei einer Krankenpflegerin der Steiermärkischen Krankenanstalten (KAGes) infolge einer Impfung schwere Nebenwirkungen aufgetreten. Noch ist aber nicht klar, ob die Impfung die Embolie auch ausgelöst hat.

Zehn Tage nach der Verabreichung des AstraZeneca-Wirkstoffes hatte sich eine Lungenembolie entwickelt und die 51-jährige Frau musste zwei Wochen am LKH-Uniklinikum Graz behandelt werden, bestätigte der Sprecher der KAGes am Dienstag gegenüber der APA einen Online-Bericht der Tageszeitung "Österreich".

Nach Impfung: 51-Jährige aus Krankenhaus entlassen

Der Fall der Krankenschwester, die am LKH Graz arbeitet, wurde erst am Dienstag bekannt. Wie KAGes-Sprecher Reinhard Marczik zur APA sagte, wurde die Angestellte bereits am 11. Februar geimpft. Danach traten zuerst "die üblichen Nebenwirkungen" auf. Zehn Tage später war sie jedoch so schwer erkrankt, dass sie stationär behandelt werden musste: Es hatte sich eine Lungenembolie entwickelt und die Leukozytenwerte waren stark erhöht.

symb_Astrazeneca AFP/GEOFF CADDICK
Der Impfstoff des britisch-schwedischen Konzerns Astrazeneca und der Universität Oxford wies in Studien eine geringere Wirksamkeit auf als das Biontech-Präparat, kann aber mit weniger Aufwand gelagert werden und ist deutlich günstiger.

AstraZeneca-Entwickler bitten um Vertrauen

Die Entwickler des Astrazeneca-Impfstoffs haben um Vertrauen für die in Europa verfügbaren Impfstoffe geworben. "Öffentliches Vertrauen ist entscheidend. Wissenschaft und Politiker müssen klare …

Laut dem Sprecher war sie jedoch nicht auf der Intensivstation. Am Dienstag wurde sie aus dem Krankenhaus entlassen. Ob ein direkter Zusammenhang mit dem Impfstoff besteht, ist noch offen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 12:40 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/corona-impfung-krankenschwester-schwer-erkrankt-100835407

Kommentare

Mehr zum Thema