Jetzt Live
Startseite Österreich
dreistellige Zahlen

Corona-Neuinfektionen steigen in Österreich

Meiste Zuwächste in OÖ und Wien

Der "Hotspot" liegt in Oberösterreich
Aktuell halten sich im Bundesland Salzburg 34 am Coronavirus Erkankte auf. (SYMBOLBILD)

Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist in Österreich am Freitag zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen dreistellig. Waren es am Mittwoch 107 Neuinfizierte gewesen, beträgt der Zuwachs nun sogar 109. Der "Hotspot" ist dabei erneut Oberösterreich, wobei es da nach 61 am Mittwoch und 42 am Donnerstag mit nun 50 wieder ein Plus gab. Wien folgt am Freitag mit 36 Neuinfektionen.

Ohne neue Fälle sind Kärnten und Vorarlberg, die übrigen fünf Bundesländer haben einstellige Zuwächse. Es entfallen auf die Steiermark neun, auf Tirol sechs, auf Niederösterreich vier und auf das Burgenland drei Fälle, auf Salzburg ein Fall. Damit stieg die Gesamtzahl jemals in Österreich positiv Getesteter über 18.000, die exakte Zahl positiver Testergebnisse liegt nach Information des Innen- und Gesundheitsministeriums nun bei 18.050.

_

Über 17.000 war die Zahl am 10. Juni gestiegen, also 23 Tage davor.

Zahl der Corona-Erkrankten steigt

Da im Tagesvergleich "nur" 44 Neugenesene in der Statistik aufscheinen, stieg die Zahl der aktiv Erkrankten seit Donnerstag um 65 auf 787. Am Montag waren es bundesweit noch 600 aktiv Erkrankte gewesen, am Dienstag 583, danach erhöhte sich die Zahl aber vor allem durch den Oberösterreich-Cluster auf 677, 722 und nun eben 787. Um Mitte Juni war die Zahl der in Österreich aktiv Erkrankten bereits kurzfristig unter 400 gefallen.

_

Die Zahl der in Österreich an oder mit Covid-19 Verstorbenen blieb mit 705 unverändert. 72 Personen befinden sich in Krankenhausbehandlung, sieben von ihnen werden intensivmedizinisch betreut.

(Quelle: APA)

Negatives Tourismus-Screening

Coronavirus, Test, Rotes Kreuz, SB FMT-Pictures/MW
(SYMBOLBILD)

400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Tourismus wurden in der Region Wagrain-Kleinarl (Pongau) auf das Coronavirus getestet. Kein einziger Abstrich war positiv, teilt das Land am Freitag mit.

„Wir sind erleichtert, dass es keine neuen Fälle gibt, bleiben aber wachsam und empfehlen, die Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Wir hoffen, mit diesem Ergebnis das Vertrauen bei Urlaubern und der Bevölkerung weiter zu steigern“, betont Stefan Passrugger, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Wagrain-Kleinarl.

Zweite Testreihe nächste Woche

Bei dieser zweiten Reihe wurden wiederum rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Tourismus in der Region Wagrain-Kleinarl getestet. Die Pilotphase beim Tourismus-Screening wird kommende Woche fortgesetzt. Dann werden die bisher überprüften Personen erneut getestet.

Die Stadt Salzburg meldet hingegen am Freitag einen neuen Fall. Insgesamt sind damit zehn Menschen in der Landeshauptstadt Covid-19-positiv. Mit Stand Donnerstagabend sind es in ganz Salzburg 33 Menschen.

Aufgerufen am 09.05.2021 um 11:13 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/coronavirus-zahl-der-neuinfektionen-in-oesterreich-dreistellig-89701831

Kommentare

Mehr zum Thema