Jetzt Live
Startseite Österreich
Unterlassungserklärung

DAÖ verzichtet auf "Live is Life"

Opus hatte Klage angekündigt

Heinz-Christian Strache spricht bei DAÖ APA/HANS KLAUS TECHT
Die DAÖ wird "Live is life" nicht mehr bei Events spielen. (SYMBOLBILD)

Die "Allianz für Österreich" (DAÖ) verzichtet künftig auf den Hit "Live Is Life" von Opus bei Parteievents. Zuvor hatte die Band rechtliche Schritte angekündigt. Eine Unterlassungserklärung wurde am gestrigen Mittwoch unterschrieben, teilte die Band am Donnerstag per Aussendung mit.

DAÖ hatte das Lied im Rahmen ihres "Neujahrstreffens", bei dem auch Heinz-Christian Strache aufgetreten war, verwendet. Opus kündigte daraufhin rechtliche Schritte an.

Achtung aus aktuellem Anlass: Opus distanziert sich auf das Entschiedenste vom Einsatz des Songs "Live Is Life" bei der...

Gepostet von Opus am Donnerstag, 23. Januar 2020

Opus: "Nicht eigene politische Anschauung"

Im Hinblick auf die nun unterschriebene Unterlassungserklärung hieß es heute seitens der Band: "Opus wehrt sich damit gegen eine Vereinnahmung ihres Liedes und der Komposition für Zwecke, die nicht der eigenen politischen Anschauung und den von der DAÖ und Herrn Strache transportierten Anschauungen entsprechen."

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 04:53 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/daoe-verzichtet-kuenftig-auf-opus-hit-82758211

Kommentare

Mehr zum Thema