Jetzt Live
Startseite Österreich
Leoben

Deutscher zu lebenslanger Haft verurteilt

Der Angeklagte erbat sich Bedenkzeit
Nach der Messerattacke war der Verdächtige einen Tag später in Salzburg festgenommen worden.

Ein 22-jähriger Deutscher ist am Freitag im Landesgericht Leoben von den Geschworenen wegen versuchten Mordes und schweren Raubes zu einer lebenslangen Haft verurteilt worden. Der Angeklagte bat um drei Tage Bedenkzeit, die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab. Das Urteil ist damit nicht rechtskräftig.

Der Mann soll am 30. November 2018 einen Mann aus dem obersteirischen Langenwang bei einem privaten Autoverkauf mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt haben. Der Angeklagte bestritt vor Gericht eine Mordabsicht. Er gestand lediglich einen schweren Raub und sprach von einem "Black Out".

Rasche Festnahme in Salzburg

Nach der Messerattacke war der Verdächtige einen Tag später in Salzburg festgenommen worden und legte zunächst ein Geständnis ab. Motiv war offenbar ein Streit um den Preis beim Verkauf des Gebrauchtwagens. Der Steirer hatte sein Auto privat zum Verkauf angeboten. Der in Salzburg wohnhafte deutsche Interessent kam, um sich den Wagen anzuschauen. Während der Verhandlungen um die Verkaufsmodalitäten gab es Streit zwischen Verkäufer und Käufer. Plötzlich zückte der 22-Jährige ein Messer und fügte dem Steirer zahlreiche Messerstiche zu. Danach flüchtete er mit dem Transporter, den er kaufen hatte wollen.

Mit Transporter in die Arbeit gefahren

Der Schwerverletzte schaffte es noch, sich zu einer Nachbarin zu schleppen, die die Einsatzkräfte alarmierte. Das Opfer musste während der Notversorgung mehrfach reanimiert werden. Im Krankenhaus in Bruck an der Mur wurde er stundenlang operiert. Der 48-Jährige hatte multiple Stichverletzungen in mehreren Körperbereichen erlitten.

Die Polizei hatte am Tatort diverse Unterlagen zu dem geplanten Autoverkauf sichergestellt. Daraus gingen Name und Wohnort des mutmaßlichen Täters hervor. So wurde er rasch gefunden. Der 22-Jährige wurde an seinem Arbeitsplatz in der Stadt Salzburg festgenommen. Er war sogar mit dem Transporter des Opfers in die Arbeit gefahren.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 24.06.2019 um 09:58 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/deutscher-in-leoben-zu-lebenslanger-haft-verurteilt-71418100

Kommentare

Mehr zum Thema