Jetzt Live
Startseite Österreich
Krebstote in der EU

Ein Fünftel stirbt an Lungenkrebs

Rauchen zerstört die Gesundheit
Die meisten Krebstoten sterben in der EU an Lungenkrebs.

Rund ein Viertel aller Todesfälle in der EU ist auf Krebserkrankungen zurückzuführen - und bei diesen beträgt der Anteil von Lungenkrebs 21 Prozent. In Österreich starben laut Eurostat 20 Prozent der Krebstoten an Lungenkrebs. Den höchsten Anteil an Lungenkrebstoten unter allen letalen Krebserkrankungen hatte 2016 Ungarn mit 27 Prozent.

Tabakkonsum ist laut Eurostat eine der größten vermeidbaren Gesundheitsrisiken in der Union. Viele Krebsformen, Herzkreislauf und Atemwegserkrankungen werden damit in Zusammenhang gebracht.

Meisten Lungenkrebstote in Ungarn

Alleine Lungenkrebs war 2016 für mehr als ein Fünftel der Krebstoten in den 26 EU-Staaten verantwortlich. Nach Ungarn haben Polen, Griechenland und die Niederlande mit jeweils 24 Prozent den höchsten Anteil. Am anderen Ende finden sich Portugal mit einem Anteil von 15, Litauen, Lettland und Schweden mit je 16 sowie die Slowakei mit 17 Prozent.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 09:58 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/ein-fuenftel-aller-eu-krebstoten-starben-an-lungenkrebs-71033863

Kommentare

Mehr zum Thema