Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Einfamilienhaus bei Brand in Salzburg beschädigt

Haus in Seekirchen im Flachgau Salzburg24
Haus in Seekirchen im Flachgau

In Seekirchen im Salzburger Flachgau ist am Samstagnachmittag ein Wohnhaus bei einem Brand schwer beschädigt worden. In der Garage des Gebäudes war das Feuer ausgebrochen, die Flammen griffen in kurzer Zeit auf ein abgestelltes Auto und zwei Motorräder über. Aus der Doppelgarage quoll dichter Rauch, ein aufmerksamer Nachbar alarmierte die Feuerwehr.

Durch die enorme Hitzentwicklung griffen die Flammen rasch auf die Fassade und den Dachstuhl des Hauses über. Während die Feuerwehr den Brand am Gebäude schnell unter Kontrolle bringen konnte, wurden die Löscharbeiten in der Garage durch mehrere Explosionen erschwert. Nach rund ein dreiviertel Stunde konnte laut Einsatzleiter Andreas Strasser von der Freiwilligen Feuerwehr dennoch "Brand aus" gegeben werden. Feuerwehrmänner mussten aber bis in den Abend hinein noch Glutnester überwachen.

Der 60-jährige Hausbesitzer erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde von der Rettung in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Insgesamt standen drei Feuerwehren mit 19 Fahrzeugen und 120 Mann im Einsatz. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 05:26 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/einfamilienhaus-bei-brand-in-salzburg-beschaedigt-45090223

Kommentare

Mehr zum Thema