Jetzt Live
Startseite Österreich
Geschnappt

Dreiste Einschleichdiebe räumen Geschäfte aus

Kriminelles Duo schlug auch in Salzburg zu

Polizei, Festnahme, Handschellen, SB APA/BARBARA GINDL
Geschnappt hat die Polizei zwei mutmaßliche Einschleichdiebe, die auch in Salzburg zugeschlagen haben sollen. (SYMBOLBILD)

Ein kriminelles Duo soll mit geschickten Ablenkungsmanövern immer wieder Geschäfte leergeräumt haben. Auch in Salzburg sollen die mutmaßlichen Einschleichdiebe zugeschlagen haben. Jetzt wurden sie geschnappt.

Die oberösterreichische Polizei hat zwei international tätige mutmaßliche Einschleichdiebe geschnappt. 

Einschleichdiebe verursachen 60.000 Euro Schaden

Allein in Österreich wird ihnen in vier Bundesländern ein Schaden von 60.000 Euro vorgeworfen, hieß es in einer Presseaussendung der Landespolizeidirektion Oberösterreich.
Begonnen hatten die Ermittlungen des Landeskriminalamtes nach einem Einschleichdiebstahl im vergangenen November in das Büro einer Trafik im Bezirk Freistadt. Die Täter erbeuteten dabei eine erhebliche Summe Bargeld. Innerhalb der darauffolgenden Tage wurden weitere derartige Delikte in den Bezirken Wels, Kirchdorf und Vöcklabruck (alle OÖ) verübt.

Kriminelle räumen Geschäfte aus

Die Vorgangsweise war immer gleich: Einer soll das Personal in den Geschäften so geschickt abgelenkt haben, dass es den Komplizen nicht bemerkte, der sich in die Nebenräume geschlichen und dort neben Geld auch Schmuck, Uhren und Mobiltelefone entwendet haben soll. Ins Visier der Ermittler gerieten aufgrund der von den Opfern gemachten Personsbeschreibungen ein 36- und ein 37-Jähriger, beide aus Rumänien. Sie waren bei Landleuten in Linz untergekommen. Dort wurden sie im Dezember auch festgenommen.

Duo schlug auch in Salzburg zu

Seither hat ihnen die Polizei insgesamt elf derartige Einschleichdiebstähle in den Bundesländern Steiermark, Salzburg, Niederösterreich und Oberösterreich mit einer Gesamtschadenssumme von etwa 60.000 Euro nachgewiesen. Sie hatten laut Polizei für ihre weitreichenden Touren mehrere Fahrzeuge mit deutschen, französischen und polnischen Kennzeichen verwendet.

Ein Täter sei wegen gleichartiger Delikte bereits in zehn europäischen Staaten in Erscheinung getreten, sein Komplize in fünf. Der 36-Jährige werde in einigen Ländern per Haftbefehl gesucht. Die beiden seien zum Teil geständig. Die Polizei gehe aber noch von einer hohen Dunkelziffer, auch von versuchten Diebstählen, aus. Weitere Geschädigte können sich unter der Telefonnummer 059133/40-3388 an das Landeskriminalamt Oberösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, wenden.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 06:23 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/einschleichdiebe-schlugen-auch-in-salzburg-zu-duo-geschnappt-99555721

Kommentare

Mehr zum Thema