Jetzt Live
Startseite Österreich
Im Sommer

Sollen Bundesschulen für Vereine öffnen?

Eingeschränkte Freizeitmöglichkeiten während Corona-Krise

Faßmann will Vereinen auf die Beine helfen
Faßmann sieht es "als einen wichtigen Beitrag des Bildungssystems, dass diese auch in den Sommerferien örtlichen Vereinen/Initiativen als 'nutzbarer Raum' zur Verfügung steht"

Die Bundesschulen sollen Vereinen auch im Sommer mindestens zwei Wochen offenstehen. Darum hat Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) die Direktoren der AHS und berufsbildenden höheren Schulen (BHS) in einem Brief gebeten. Dabei gelten die gleichen Regeln wie für die Überlassung des Schulraums während des Schuljahrs - die Vereine müssen also etwa die Reinigungskosten tragen.

Schon jetzt greifen viele Vereine während des Schuljahrs auf Schulinfrastruktur, etwa Sportanlagen oder Klassen, zurück. In dem Schreiben verweist Faßmann auf die eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten während der Corona-Krise bzw. die gute Infrastruktur der Schulen und sieht es "als einen wichtigen Beitrag des Bildungssystems, dass diese auch in den Sommerferien örtlichen Vereinen/Initiativen als 'nutzbarer Raum' zur Verfügung steht".

Die genauen Rahmenbedingungen sollen die Direktoren mit den Vereinen abstimmen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 15.07.2020 um 06:33 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/fassmann-bundesschulen-sollen-fuer-vereine-im-sommer-oeffnen-88866727

Kommentare

Mehr zum Thema