Jetzt Live
Startseite Österreich
Haus evakuiert

Felsbrocken kracht in Pool

Weitere Steine drohen sich von Hang zu lösen

Stein in Pool Screenshot/Facebook/Feuerwehr der Stadt Bruck an der Mur
Der Felsbrocken landete im Pool.

Ein Felsbrocken mit einem knappen halben Meter Durchmesser ist am Montag im Ortsteil Einöd in Bruck an der Mur in der Obersteiermark im Pool eines Einfamilienhauses gelandet. Der Stein hatte sich von einem dahinterliegenden Hang gelöst und war in den Garten gekullert. Verletzt wurde niemand, doch das Haus wurde evakuiert und die Brucker Begleitstraße (L121) für den Verkehr gesperrt.

Wie Bürgermeister Peter Koch (SPÖ) auf APA-Nachfrage mitteilte, drohen weitere vier Steine den Hang hinunterzurollen. Das hatte ein Geologe noch am Montag bei einer Begutachtung festgestellt. Deshalb wurde die Sperre veranlasst und das Haus eines älteren Pärchens evakuiert. Sieben bis acht Tage wird die Sanierung des Hangs dauern. So lange kann das Paar in einem Hotel wohnen, sagte der Bürgermeister. Weiters wurde auch der Garten des Nebenhauses vorsorglich abgesperrt und darf vorerst nicht betreten werden.

Felssturz in Einöd: Laut Landesgeologe besteht Gefahr in Verzug, somit wurde das Haus evakuiert, für mehrere Grundstücke...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bruck an der Mur am Montag, 15. Juni 2020
(Quelle: APA)

Aufgerufen am 23.06.2021 um 06:54 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/felsbrocken-kracht-in-pool-in-der-steiermark-88952833

Kommentare

Mehr zum Thema