Jetzt Live
Startseite Österreich
unbegreiflich

Tierquäler in Steiermark töten Bienenvolk

Unbekannte verschließen Eingang

Biene, Bienenstock, SB APA/dpa/Roland Weihrauch/SYMBOLBILD
Die Öffnungen des Bienenstocks wurden verschlossen. (SYMBOLBILD)

Ein gesamtes Bienenvolk haben Unbekannte im oststeirischen Ort Fischbach ausgerottet. Sie haben die Öffnungen des Bienenstocks mit Schaumstoff verschlossen.

Mehrere hunderttausend Bienen im oststeirischen Luftkurort Fischbach (Bezirk Weiz) sind in den vergangenen Tagen und Wochen verendet, weil jemand die Abflugsöffnungen der Bienenstöcke mit Schaumstoff verschlossen hatte. Dem 38-jährigen Imker fiel erst am Mittwoch auf, dass seine Tiere aus vier Stöcken in einem Waldstück nicht hinauskonnten und großteils tot darin lagen. Nun ermittelt die Polizei. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro, hieß es am Donnerstag.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 28.07.2021 um 06:27 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/fischbach-tierquaeler-toeten-bienenvolk-103739119

Kommentare

Mehr zum Thema