Jetzt Live
Startseite Österreich
Nach Shutdown

Bei 8 Grad: Erste Badegäste im Lepi

Besondere Hygienebestimmungen gelten

Nach einer rund zweieinhalbmonatigen Schließung aufgrund der Corona-Epidemie sperren am Freitag die Fitnessstudios und die Thermen wieder auf. Für "Wetterfeste" - in weiten Teilen Österreichs sind kühle und wechselhafte Bedingungen angesagt - beginnt die Bädersaison in den städtischen Freibädern. Die ersten Badegäste kamen trotz des schlechten Wetters ins Lepi.

Zwar kommt bei gerade einmal 8 Grad kommt bei den meisten Salzburgerinnen und Salzburgern kein Badefeeling auf. Jedoch einige Wasserratten ließen sich durch die eher spätherbstlichen Temperaturen nicht abhalten und schwammen ihre Runden, wie in unserer Bilderserie zu sehen ist.

Hohe Hygienestandards

Besucher müssen besondere Hygienebestimmungen und Schutzvorkehrungen beachten.

So ist beim Betreten und Verlassen der Einrichtungen, in der Garderobe und - was Thermen betrifft - im Kosmetik- und Therapiebereich verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Grundsätzlich ist ein Abstand von einem Meter einzuhalten, bei sportlicher Betätigung sind zwei Meter vorgesehen. Tagestickets für Thermen oder Bäder sollten im Vorfeld online gekauft werden, um Warteschlangen bei den Kassen zu vermeiden.

Regelmäßiges Händewaschen in der Dauer von zumindest 30 Sekunden wird dringend empfohlen, um einer Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entgegen zu wirken.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 10.07.2020 um 02:46 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/freibaeder-thermen-und-co-machen-wieder-auf-88196758

Kommentare

Mehr zum Thema