Jetzt Live
Startseite Österreich
Techniker finden Lösung

Massiver Ausfall bei Erste Bank behoben

Online-Banking-App "George" wieder zu erreichen

Massive technische Probleme bei der Ersten Bank und Sparkasse sorgten am Dienstag für einen flächendeckenden Ausfall des Online-Banking-Tools "George". Kunden war es bis zum Abend nicht möglich, auf das eigene Konto zuzugreifen und Überweisungen zu tätigen. Auch Bargeldbehebungen waren von dem Ausfall betroffen.

Die ersten Meldungen über Störungen bei George sind am Dienstag kurz nach 8 Uhr aufgetreten: Das Online-Banking-Tool "George" war für die Kunden der Geldhäuser nicht erreichbar. Bei dem Ausfall handelte es sich Konzernangaben zufolge um ein Netzwerkproblem.

 

"George" mit massivem Ausfall

Techniker arbeiteten "mit Hochdruck an einer Lösung", wie das Unternehmen via Social Media bekanntgab. Am frühen Abend konnte das Problem demnach behoben werden. "Unsere Systeme sind wieder verfügbar", schreibt das Unternehmen auf Twitter.

Weder waren am Dienstag Überweisungen möglich, noch konnte auf das eigene Konto zugegriffen werden. Von den IT-Problemen betroffen dürften auch Bargeldbehebungen gewesen sein, genauso wie Kartenzahlungen.

 
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.10.2021 um 10:03 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/george-erste-bank-beklagt-massiven-ausfall-110784100

Kommentare

Mehr zum Thema