Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Gerüchte um Auflösung der Rockdinosaurier AC/DC

Die australischen Rockband AC/DC soll 40 Jahre nach ihrer Gründung laut Medienberichten kurz vor ihrer Auflösung stehen. Grund soll eine Erkrankung von Gitarrist und Bandmitgründer Malcolm Young sein.

Gerüchten zufolge soll er nach einem Blutgerinnsel in seinem Gehirn vergessen haben, wie man Gitarre spiele. Vonseiten der Band gab es bisher keine Bestätigung.

AC/DC kündigte Tour im Mai an

Erst im Februar hatte Sänger Brian Johnson angekündigt, dass die Band ab Mai wieder im Studio sein und auch auf Tour gehen werde. Laut dem deutschen Magazin "Metal Hammer" verdichteten sich allerdings zuletzt die Indizien, dass AC/DC bald ihr Karriere-Ende bekannt geben werden. Zuletzt hatte Mark Evans, Sohn des ehemaligen AC/DC-Sängers Dave Evans, auf Twitter bestätigt, dass Malcolm Young "sehr krank" sei.

Die Band soll laut einen Pakt geschlossen haben, wonach kein Mitglied mehr ersetzt werde. Sollte ein Band-Mitglied seine Musiker-Karriere beenden, wäre das damit gleichzeitig das Ende der Truppe um die Brüder Angus und Malcolm Young.

AC/DC ist eine australische Hard-Rock-Band, die am 31. Dezember 1973 von den in Schottland geborenen Brüdern Angus und Malcolm Young gegründet wurde. Sie zählen zu den Pionieren des Hard Rock, die Band selbst bezeichnet ihre Musik jedoch stets als Rock 'n' Roll.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 11:38 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/geruechte-um-aufloesung-der-rockdinosaurier-ac-dc-45107824

Kommentare

Mehr zum Thema