Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Gespanntes Warten auf Eröffnung des Opernballs

Ruhe vor dem Sturm Salzburg24
Ruhe vor dem Sturm

Gespanntes Warten hat Donnerstagabend kurz vor der Eröffnung des 58. Wiener Opernballs geherrscht. Die Veranstaltung war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Erste Schaulustige platzierten sich vor das Sangeshaus. Als Gäste werden u.a. Bundespräsident Fischer, Ex-UN-Generalsekretär Annan, Kanzler Faymann und Vizekanzler Spindelegger (von Hausherr Dominique Meyer begrüßt.

Nicht gerade leicht hatte es Baulöwe Richard Lugner mit seinen Gästen, dem It-Girl Kim Kardashian und der Miss World 2011, Ivian Sarcos. Letztere erschien erst gar nicht und Kardashian, die mit ihrer Mutter Kris Jenner und ihrem Baby North nach Wien gekommen war, brach ihre Autogrammstunde in der Lugner-City nach kurzer Zeit wieder ab, ohne auch nur ein einziges Autogramm zu geben.

Für die Pressekonferenz hatte Kardashian dann doch mehr Zeit. Begleitet von einem eigenen Kamerateam ließ sie die Journalisten wissen, dass sie keinerlei private Fragen beantworten würde, Lugner bekam zu hören, dass sie am Opernball sicherlich nicht mit ihm Walzer tanzen wird. "Ich bin überhaupt kein Tanzexperte, bitte verurteilt mich nicht", meinte Kardashian.

Den Fototermin zur Präsentation ihres Ballkleides ließ die Amerikanerin dann wieder aus, sie musste ihr Baby füttern. Für den Ball wird sich Kardashian nach eigenen Angaben in eine hellpink-schwarze Robe werfen. "Das ist eine Farbe, die ich schon lange nicht mehr getragen habe", sagte die Amerikanerin.

Neben dem It-Girl werden Regisseur Stefan Ruzowitzky, der deutsche Musical-Star Anna Maria Kaufmann, die Schauspielerin Sunnyi Melles, Maler Christian Ludwig Attersee, Promi-Koch Johann Lafer, das Model Melanie Scheriau und Tausendsassa Hubertus Hohenlohe als Gäste erwartet. Mime Tobias Moretti sagte seine Teilnahme kurzfristig ab.

Bei der Eröffnung werden die Ballbesucher vor allem Arien zu Gehör bekommen. Nach dem Einzug zur Fächerpolonaise von Carl Michael Zierer der Debütanten tritt Margarita Gritskova mit Gioachino Rossinis "Di Tanti Palpiti" aus "Tancredi" auf und Anita Hartig gibt "Depuis Le Jour" aus Gustave Charpentiers "Louise" zum Besten. Michael Schade wird "Pourquoi Me Reveiller" aus Jules Massenets "Werther" singen.

Renato Zanella verspricht eine "furiose, rasante Choreografie" seines Ballets. Die Wiener Philharmoniker unter der Führung von Marc Minkowski werden nur mit einem Teil des Orchesters vertreten sein - der andere ist bei der Wiener Woche in New York. Sie werden die Ouvertüre von La Gazza Ladra von Gioachino Rossini darbieten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 02:54 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/gespanntes-warten-auf-eroeffnung-des-opernballs-44874853

Kommentare

Mehr zum Thema