Jetzt Live
Startseite Österreich
Ministerin kämpfte mit Tränen

Gewessler mit emotionalen Worten zu Mord in Wien

"Da müssen wir was tun"

Vor ihrem Statement bei der Arbeitsmarkt-Pressekonferenz sprach Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) kurz über die Bluttat in Wien-Brigittenau. Man müsse etwas tun, fordert sie sichtlich bewegt.

Umweltministerin Gewessler hat sich am Freitag nach der schrecklichen Bluttat in Wien-Brigittenau tief bewegt gezeigt. Die Politikerin wollte bei einer Arbeitsmarkt-Pressekonferenz mit Bundeskanzler Sebastian Kurz und Arbeitsminister Martin Kocher (beide ÖVP) eigentlich ihr Statement abgeben, als sie unterbrach und sich zu dem Tötungsdelikt äußerte. "Das ist die neunte Frau, die dieses Jahr in Österreich ermordet wurde. Da müssen wir was tun", sagte sie.

Gewessler kämpft mit Tränen

Dabei kämpfte Gewessler sichtlich mit den Tränen. Vor ihrem Statement wollte sie "drei Sätze" zu der Bluttat in der Brigittenau sagen. "Ich möchte diese Stelle auch nutzen, um mein tief empfundenes Beileid auszudrücken und mein Mitgefühl", sagte die Ministerin.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 09:24 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/gewessler-mit-emotionalen-worten-zu-mord-in-wien-103154107

Kommentare

Mehr zum Thema