Jetzt Live
Startseite Österreich
90 Feuerwehrler im Einsatz

Großbrand in Ortszentrum von Perchtoldsdorf

Polizeiinspektion stark beschädigt

Im niederösterreichischen Perchtoldsdorf ist am Montag ein Brand im Ortszentrum ausgebrochen. Dabei ist die Polizeidienststelle stark beschädigt worden. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften an.

Drei Feuerwehren mit 90 Mann waren im Zentrum der Marktgemeinde im Einsatz, teilte Franz Resperger vom Landeskommando Niederösterreich mit. Er ging von stundenlangen Löscharbeiten aus.

Hotel gerät in Perchtoldsdorf in Brand

Der Brand dürfte in dem derzeit geschlossenen Hotel seinen Ausgang genommen haben, sagte Resperger. Die Flammen ergriffen den Dachstuhl und sprangen auf jenen der Polizeiinspektion über. Beide Dächer seien in Vollbrand gestanden. Die Feuerwehren starteten einen massiven Außen- und Innenangriff.

Immenser Schaden nach Großbrand befürchtet

Aus der Polizeiinspektion wurde dem Sprecher zufolge versucht, "zu retten, was zu retten ist". Der Schaden durch den Brand dürfte gewaltig sein, so Resperger. Eine Rauchsäule sei weithin zu sehen gewesen, berichteten Zeugen der APA.

Polizei sucht Ausweichquartier

Dass die Dienststelle stark beschädigt sei, hat Polizeisprecher Heinz Holub am Abend bestätigt. Aber die Inspektion sei, anders als zuerst angenommen, "möglicherweise wieder beziehbar", fügte er hinzu. Waffen und Munition seien ebenso rechtzeitig in Sicherheit gebracht worden wie etwa Akten. Beamte hätten den Brand im Nebenobjekt gegen 16.30 Uhr entdeckt. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache werden laut Holub vom Landes- und vom Bundeskriminalamt geführt. Indes wurde noch am Montagabend mit der Gemeinde nach einem Ausweichquartier für die örtliche Polizei gesucht.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 01:40 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/grossbrand-in-perchtoldsdorfer-ortszentrum-ausgebrochen-100154728

Kommentare

Mehr zum Thema