Jetzt Live
Startseite Österreich
Österreich

Häftling protestiert auf Leobener Gefängnisdach

Ein Häftling ist am Montagvormittag auf das Dach der Justizanstalt Leoben geklettert und wollte damit gegen seine Haft demonstrieren. Die Verhandlungsgruppe Süd der Polizei brachte den Mann nach zweieinhalb Stunden dazu, seinen Protest abzubrechen. Der 43-jährige Rumäne war kürzlich wegen Einbruchs zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Die Strafe dürfte ihm aber zu hoch gewesen sein.

Dies war jedenfalls das Motiv, warum er gegen 9.30 Uhr vom Spazierhof im Dachgeschoß über ein Fenster auf das Flachdach kletterte. Mit dem Personal der Justizanstalt wollte der Mann zunächst nicht reden - er forderte einen Dolmetsch, ein Fernsehteam und den zuständigen Richter, dem er mitteilen wollte, dass mit dem Strafausmaß nicht einverstanden sei.

Ein Beamter der Verhandlungsgruppe Süd, der sich zufällig im Landesgericht befand, führte mit zwei Beamten der Justizanstalt und einem angeforderten Dolmetsch schließlich das Gespräch. Der Mann ließ sich beruhigen und rückte von seinen Forderungen ab. Er stieg schließlich kurz nach 12.00 Uhr über eine Leiter vom Dach und ließ sich in seine Zelle zurückbringen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 05:09 auf https://www.salzburg24.at/news/oesterreich/haeftling-protestiert-auf-leobener-gefaengnisdach-44897575

Kommentare

Mehr zum Thema